Switzerland

Der Bahnverkehr erholt sich nur schleppend von Corona

(dpo) Der Bahnverkehr hat sich von Juli bis September mit 3,82 Milliarden zurückgelegten Personenkilometer gegenüber der Periode von April bis Juni fast verdoppelt. Trotz dieser Erholung waren auch in den Sommermonaten 30,5 Prozent weniger Passagiere unterwegs als in der gleichen Vorjahresperiode, wie der Informationsdienst für den öffentlichen Verkehr (Litra) in einer Mitteilung am Donnerstag schreibt.

Der öffentliche Bahnverkehr hat sich im dritten Quartal wieder erholt, allerdings nur zögerlich.

Als demonstratives Beispiel für die schleppende Erholung führt der Informationsdienst die Auslastung der SBB auf: Diese betrug im Fernverkehr vom 19. bis 25 Oktober lediglich 60 Prozent des Vorjahresniveaus, im Regionalverkehr 70 Prozent.

Mit Erholung in naher Zukunft ist nicht zu rechnen

Dafür erholte sich der Güterverkehr im dritten Jahresquartal schneller und näherte sich an das Niveau vor der Coronapandemie. Mit insgesamt 2,8 Milliarden Nettotonnenkilometer lag der Wert nur 4,4 Prozent hinter dem Vorjahresniveau.

Der Güterverkehr erholt sich besser als der Personenverkehr.

Mit einer Erholung des Bahnverkehrs ist auch in naher Zukunft nicht zu rechnen. So verheissen die steigenden Coronafallzahlen und die Empfehlung wieder vermehrt im Homeoffice zu arbeiten laut Litra «nichts Gutes».

Football news:

Maradona ist der beste Dribbler mit einer phänomenalen Anzahl von Toren und Assists. Aber ist es wahr, dass er die Serie A allein gewonnen hat?
Italienische Meisterschaft. Juventus spielt gegen Benevento, Atalanta Miranchuk gegen Verona, Inter zu Gast bei Sassuolo
Ex-Verteidiger von Manchester United Valencia wechselt zum mexikanischen Queretaro
Gérard Piqué: ich habe immer davon geträumt, Präsident von Barça zu werden, aber ich weiß nicht, ob das passieren wird
Freut Euch und freut Euch auf das Leben in dieser Zeit. Wir erinnern uns an die großen Sätze von maslachenko-Join
Ex-Verteidiger Manchester City Lescott hat seine Karriere bei Racing Murcia aus der 4.Spanischen Liga fortgesetzt
Lampard über das Spiel von Chelsea und Tottenham: Wir kämpfen um die Führung, das Spiel wird wichtig sein. Chelsea - Trainer Frank Lampard teilte die Erwartungen an das kommende Spiel gegen Tottenham Hotspur mit