Switzerland

Développement urbain: Un nouveau quartier poussera au nord de Nyon

Propriétaire d’une parcelle de 4 hectares, Migros Genève prévoit de construire des logements, d’aménager un parc urbain et d’agrandir son centre commercial

Image de synthèse du futur quartier En Gravette. Vue depuis le parc public, très arborisé, en bordure du ruisseau Le Cossy, renaturé.

Image de synthèse du futur quartier En Gravette. Vue depuis le parc public, très arborisé, en bordure du ruisseau Le Cossy, renaturé.

Bauzeit

L’important développement urbain des hauts de Nyon se poursuit. Après la Petite-Prairie, avec ses grands immeubles, et le Reposoir, avec son complexe scolaire, son parc, et sa piscine couverte, voici En Gravette. La parcelle, propriété de la Société coopérative Migros Genève, est située en dessous du centre commercial Porte de Nyon, entre la route de Signy et le chemin d’Eysins. Ce projet a fait l’objet d’un mandat d’étude parallèle (MEP). Les six meilleures propositions sont exposées à la salle polyvalente de l’école du Cossy, du 30 septembre au 13 octobre (16 h 30-19 h).

Les articles ABO sont réservés aux abonnés.

Football news:

Rivaldo: ich bin mir nicht sicher, ob Barcelona die Champions League gewinnen kann
Toni Kroos: bei den Bayern gab es nach Auswärtsspielen in der Champions League immer eine Party. Das ärgerte Real-Mittelfeldspieler Toni Kroos über die Tradition des FC Bayern
Sulscher über Champions League: Wir haben eine der besten Mannschaften Europas geschlagen. Warum also nicht das Finale anvisieren? Ole-Gunnar sulscher, Trainer von Manchester United, Sprach über die Ziele, die sich die Mannschaft in dieser Champions League vorstellt
Ronaldo postete ein Video, in dem er In Juve-Form läuft, und zeigte die Torflaute: Vorwärts, Jungs!
Carlo Ancelotti: Maradona ist der beste, gegen den ich gespielt habe. Ich habe ihn geschlagen wie kein anderer, er war unaufhaltsam
Josep Bartomeu: Ich und meine Familie wurden beleidigt, wir bekamen Drohungen. Der Ehemalige Präsident des FC Barcelona, Josep Bartomeu, Sprach über die Beleidigungen und Drohungen, die er während seiner Zeit im Verein erhalten habe
Medizinprofessor Burioni: ich Begrüße Ronaldo in den Reihen der Virologen. Der Medizinprofessor Roberto Burioni hat sich mit Ironie zu den Worten von Juventus-Stürmer Cristiano Ronaldo über die Tests gegen Coronavirus geäußert. Der Portugiese wird in der Gruppenphase der Champions League gegen den FC Barcelona nicht spielen können, da sein Coronavirus-Test erneut positiv ausfiel. Ronaldo schrieb auf Instagram:PCR ist Scheiße