Switzerland

Ermotti und die Wundertüten von der Wall Street

Special Acquisition Corporations oder Spacs sind an der Wall Street gerade in. Aus einem guten Grund: Der Initiator kann in kurzer Zeit bei begrenztem Risiko viel Geld verdienen. Für den normalen Anleger ist hingegen Wachsamkeit angesagt.

Sergio Ermotti, scheidender Chef der UBS, ist ebenfalls auf den Zug aufgesprungen.

Sergio Ermotti, scheidender Chef der UBS, ist ebenfalls auf den Zug aufgesprungen.

Arnd Wiegmann / Reuters

Spacs sind an den Finanzmärkten gerade der letzte Schrei. Das sind Zweckgesellschaften oder Special Acquisition Corporations, die gewissermassen auf Vorrat an die Börse gehen, um mit dem eingesammelten Geld später attraktive Firmen zu übernehmen. Die Anleger stellen dem Vehikel einen Blankocheck aus – in der Hoffnung auf erfolgreiche Zukäufe.

Nun ist auch der scheidende UBS-Chef Sergio Ermotti auf den Zug aufgesprungen. Er wird Präsident der Investindustrial Acquisition Corporation, die einen Antrag auf Börsenkotierung an der New Yorker Börse gestellt hat. Diese soll 350 Mio. $ einbringen. Die Summe soll im Konsumbereich, im Gesundheitswesen, in der Industrie oder im Technologiesektor investiert werden. Im Fokus stehen Unternehmen mit einem Wert zwischen 1 und 5 Mrd. $.

In diesem Jahr sind schon mehr als 140 dieser Vehikel an die Börse gekommen, vor acht Jahren waren es gerade einmal 7. Der Hype lässt sich einfach erklären. Er ist eine Folge des billigen Geldes der Notenbanken, das an den Finanzmärkten zu einem enormen Boom geführt hat. Da keiner genau weiss, wie lange er dauert, sind die Investoren verunsichert und wollen grössere Transaktionen schnell über die Bühne bringen. Das gilt auch für einen Börsengang – denn welcher potenzielle Emittent möchte die Periode mit extrem hoher Bewertung schon verpassen?

Anzahl der Spacs

Anzahl der an die Börse kommenden Spezialgesellschaften

201220132014201520162017201820192020050100150

Spacs sind für manche die Lösung, weil sie den Gang an die Börse relativ zügig und unter verlässlichen Rahmenbedingungen ermöglichen. Allerdings ist eine Transaktion dieser Art vergleichsweise teuer. Wer sie wählt, hat es also offensichtlich ziemlich eilig – und das sollten Anleger bedenken, falls sie sich für eine dieser Firmen interessieren sollten. Nikola ist hier ein – bis jetzt – negatives Beispiel. Der Entwickler von Elektro- und Wasserstoff-Fahrzeugen kam überstürzt an den Markt. Kurze Zeit später stellte sich heraus, dass er bei der Darstellung seiner Möglichkeiten geschummelt hat.

Praktisch jeder kann eine Spac gründen. Die Motivation ist einfach: Der Initiator und die Sponsoren können in kürzester Zeit bei begrenztem Risiko viel Geld verdienen. Der normale Anleger dagegen wird mit beachtlichen Risiken bei begrenzten Chancen abgespeist.

Ist der Hype schon vorbei?

Wertentwicklung des Spac-Indexes

Football news:

Van Dijk ist der beste Innenverteidiger von 2020, Trent ist rechts, Robertson ist Links (ESPN)
Massimiliano Allegri: Ronaldo ist ein Topspieler in Sachen Mentalität. Er hat jedes Jahr ein neues Ziel
Borussia Dortmund präsentiert eine Kollektion mit SpongeBob Im Rahmen eines Nickelodeon-Deals
Woodward über Manchester United und die Trophäen: es gibt viel Arbeit vor Uns, um die Stabilität zu erreichen, die dafür notwendig ist
Neuer ist der beste Torhüter von 2020, Alisson 2., Cloud 3. (ESPN)
Liverpool Interessiert sich für den 21-jährigen Leipziger Abwehrspieler Konaté, der FC Liverpool will die abwehrlinie stärken. Die Merseburger Interessieren sich für den Verteidiger von RB Leipzig, Ibrahima konate, berichtet Bild-Reporter Christian Falk. Auch die roten halten Interesse an DAIO Upamecano, den Leipzig auf 40 Millionen Euro schätzt. Der 21-jährige konate, dessen Vertrag 2023 ausläuft, absolvierte in dieser Bundesliga-Saison vier Spiele. Die Statistik des Franzosen-hier
Niko Kovac: ich Freue mich auf Golovins Rückkehr. Aber vielleicht ist es besser, noch ein bis zwei Wochen zu warten. Monaco-Trainer Niko Kovac hat sich nach seiner Verletzung über die Rückkehr von Innenverteidiger Alexander Golowin geäußert