Switzerland

Gericht: Snowden soll 5,2 Millionen Dollar an USA abtreten

Gestapelte Ausgaben von Edward Snowdens Buch «Permanent Record» im Harvard Book Store in Cambridge, Massachusetts.

Gestapelte Ausgaben von Edward Snowdens Buch «Permanent Record» im Harvard Book Store in Cambridge, Massachusetts.

Cj Gunther / EPA

(dpa) Der Whistleblower Edward Snowden soll laut einer Gerichtsentscheidung in den USA rund 5,2 Millionen Dollar an Honoraren an den amerikanischen Staat abtreten. Dabei geht es um 4,2 Millionen Dollar für seine Memoiren «Permanent Record» sowie um gut eine Million Dollar aus 56 Auftritten. Das amerikanische Justizministerium betonte am Donnerstag, dass Snowden damit nicht von einem «Vertrauensbruch» profitieren solle.

Das Gericht stellte fest, dass Snowden gegen seine Verpflichtung verstossen habe, die Veröffentlichungen mit Bezug zu seiner Geheimdiensttätigkeit zur Freigabe vorlegen zu lassen. Snowden habe drei Mal Geheimhaltungsvereinbarungen mit den Geheimdiensten CIA und NSA unterschrieben, die das vorsahen.

Snowden hatte 2013 Dokumente zu Ausspäh-Aktivitäten des US-Abhördienstes NSA und seines britischen Gegenparts GCHQ an Journalisten gegeben. Damit enthüllte er eine ausufernde Überwachung im Internet. Auf der Flucht über Hongkong wollte er nach eigenen Angaben nach Ecuador, strandete aber am Moskauer Flughafen, nachdem die US-Regierung seinen Reisepass annulliert hatte. Snowden bekam Asyl in Russland.

Die amerikanische Regierung hatte zur Veröffentlichung von Snowdens Memoiren «Permanent Record» im September 2019 per Klage Anspruch auf dessen Erlöse aus dem Buch erhoben.

Football news:

Hans-Dieter Flick: ich Hoffe, Alaba unterschreibt bei den Bayern. Bayern-Trainer Hans-Dieter Flick hat sich über die vertragslage von Verteidiger David Alaba geäußert
Diego Maradona: Messi hat Barça alles gegeben, an die Spitze geführt. Der Ehemalige Argentinische Fußball-Nationalspieler Diego Maradona teilte mit, dass Lionel Messi den FC Barcelona verlassen wollte
Federico Chiesa: ich Hoffe, bei Juve seine Spuren zu hinterlassen. Wir werden gute Ergebnisse erzielen
Benfica-Trainer: ich will nicht, dass wir wie das aktuelle Barcelona Aussehen, es hat nichts
Guardiola über Rückkehr zu Barça: ich bin glücklich in Manchester City. Ich hoffe, dass ich hier bleibe
Fabinho wird wegen einer Verletzung nicht gegen West Ham spielen
Ronald kouman: Maradona war der beste seiner Zeit. Jetzt Sprach der beste Messi-Trainer des FC Barcelona, Ronald kouman, über den legendären argentinischen Fußballer Diego Maradona, der heute 60 Jahre alt wird