Switzerland

Hohe Einbussen für Angestellte: Swiss macht Druck auf Swissport-Löhne

Nachdem sie mit Steuergeld gerettet wurde, spart die Fluggesellschaft an allen Ecken und Enden: Zuerst müssen die Beschäftigten des Bodenabfertigers dran glauben.

Die Schwächsten triffts am schlimmsten: Die Swissport-Belegschaft geht harten Zeiten entgegen.

Die Schwächsten triffts am schlimmsten: Die Swissport-Belegschaft geht harten Zeiten entgegen.

Foto: Gaëtan Bally (Keystone)

Die tiefe Krise der Luftfahrt vernichtet in der Schweiz nicht bloss Tausende Jobs, sondern sie beschert auch vielen, die ihren Job behalten dürfen, prekärere Arbeitsbedingungen. So verlangt der Bodenabfertiger Swissport von rund 2500 Angestellten am Flughafen Zürich eine freiwillige Lohneinbusse von deutlich über zehn Prozent, wie diese Zeitung erfahren hat. Einsteiger bei Swissport verdienen jetzt schon weniger als 4000 Franken brutto.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Glebow bekam rot für ein Foul an Maccabi im Mittelfeld. IN der 3.Europa-League-Qualifikationsrunde gegen Maccabi Haifa (1:2, zweite Halbzeit) wurde der Mittelfeldspieler von Rostov Daniel Glebov vom Feld geholt. In der 68.Minute traf der eingewechselte Makkabi-Mittelfeldspieler Mohammad Abu-fani mit einem direkten Fuß ins Knie. Die Verletzung ereignete sich im zentralen Bereich des Feldes. Der Schiedsrichter der Begegnung, Peter Ardeljan, zeigte Glebow die rote Karte
Aaron Ramsey: bei Pirlo haben Juve-Spieler mehr Spaß
Aubameyang über die Entscheidung, bei Arsenal zu bleiben: Arteta ist ein Schlüsselfaktor. Er sagte: du kannst hier ein Vermächtnis schaffen
Kaifanete vom Tor von Rostow als Lieblingslied. Schomurodow Schloss einen irren Pass von Normann aus 40 Metern ab und schockte uns in der Europa-League-Auswahl, jetzt hoffen wir, dass zumindest Rostov nicht im Stich lässt. Jetzt Stand es 1:1 für Makkabi, doch die Gastgeber begannen clever
Valery Karpin: Maccabi ist eine spielende, pressingfähige Mannschaft. Es ist sehr gefährlich, Sie alles tun zu lassen
Barcelona wird einen letzten Versuch Unternehmen, Lautaro zu Unterschreiben
Mittelfeldspieler Jesse Lingard kann Manchester United verlassen