Switzerland

Israel beschiesst als Reaktion auf Angriffe mit Brand-Ballons Ziele in Gaza

(dpa) Israelisches Militär hat nach anhaltenden Angriffen mit Brand-Ballons aus dem Gazastreifen Ziele in dem Küstengebiet beschossen. An dem Angriff in der Nacht zum Dienstag auf Einrichtungen der islamistischen Hamas seien Kampfflugzeuge, Kampfhelikopter und Panzer beteiligt gewesen, teilte die Armee mit. Ziele seien unter anderem unterirdische Einrichtungen sowie Beobachtungsposten gewesen. Aus Sicherheitskreisen der im Gazastreifen regierenden Hamas hiess es, es habe keine Verletzten gegeben. Augenzeugen berichteten, dass Maskierte parallel zu den Angriffen erneut Brand-Ballons in Richtung Israels Süden aufsteigen liessen.

Seit Beginn der Corona-Krise hatten militante Palästinenser weitgehend davon abgesehen, Ballons aus dem Gazastreifen in Richtung Israel fliegen zu lassen, an denen Brandflaschen oder Sprengsätze befestigt waren. Zuletzt nahm dies aber wieder stark zu. Militante Palästinenser wollen so Schäden in Israel verursachen.

Israels Regierung hatte als Reaktion auf die Angriffe zu Wochenbeginn bereits den einzigen Grenzübergang für Warenlieferungen in das Küstengebiet geschlossen.

Die Hamas wird von Israel, den USA und der EU als Terrororganisation eingestuft. Sie hat sich die Zerstörung Israels auf die Fahnen geschrieben. Israel hatte 2007 eine Blockade des Gazastreifens verschärft, die inzwischen von Ägypten mitgetragen wird. Beide Länder begründen die Massnahme mit Sicherheitserwägungen.

Football news:

Godin kündigt seinen Vertrag mit Inter und wechselt zu Cagliari (Fabrizio Romano)
Wolverhampton machte rot-grün, damit die 12 Portugiesen im Klub gut waren. Die neue pflegestufe ist zwar der Dritte Satz. Wolverhampton hat die Dritte Form für die Saison 2020/21 präsentiert. Der erste Satz wurde in der traditionellen orange-schwarzen Skala durchgeführt, der zweite - weiß mit blauen Flecken. Aber das Dritte ungewöhnliche ist rot-grün
José Mourinho: ich Habe zu viele Spieler in Tottenham. Das gefällt mir nicht
Die FIFA erlaubte den Spielern, die Nationalmannschaft zu wechseln, wenn Sie ein offizielles Spiel mit Ausnahme der WM abhielten
Thiago ist immer noch in Liverpool: er kommt für eine neue Herausforderung, und Klopp muss nicht einmal jemanden verkaufen, der Liverpool zum ersten mal im 21.Jahrhundert einen Stammspieler aus Dem Champions-League-Sieger-Team kauft. Der FC Liverpool hat Thiago unterschrieben, obwohl er lange zweifelte. Der Vertrag läuft laut Athletic bis 2024, der FC Bayern erhält 20 Millionen Pfund im gesamten Vertrag, und noch ist ein Bonus von 5 Millionen möglich: wenn der FC Liverpool gewinnt oder die Champions League
Thiago über Wechsel zu Liverpool: Ich will so viele Trophäen wie möglich gewinnen. Mittelfeldspieler Thiago Alcanatar hat den Wechsel vom FC Bayern zum FC Liverpool kommentiert
Ex-Agent Lewandowski hat die Firma des Spielers verklagt und verlangt rund 9 Millionen Euro