Switzerland

Kerns: 56-Jähriger stürzt im Klettergebiet Cheselenflue in den Tod

(zim) Am Mittwoch, 24. Juni, wurde um zirka 15.15 Uhr der Kantonspolizei Obwalden der Absturz eines Kletterers an der Cheselenflue, oberhalb der Stöckalp, gemeldet. Die ebenfalls avisierte Rega konnte nur noch den Tod des abgestürzten Kletterers feststellen, wie die Kantonspolizei Obwalden mitteilte.

Beim Verstorbenen handelt es sich um einen 56-jährigen deutschen Staatsangehörigen. Seine Seilpartnerin konnte durch die Rega unverletzt aus der Wand geborgen werden.

Nach ersten Erkenntnissen dürfte es sich bei der Absturzursache um einen Handhabungsfehler beim Abseilen gehandelt haben. Die Ermittlungen führt die Alpine Einsatzgruppe der Kantonspolizei Obwalden.

Football news:

Das Transferfenster in England wird vom 27.Juli bis 5. Oktober geöffnet sein
De Jong kam bei Barça zum Matchball gegen Osasuna. Er verpasste einen Monat wegen einer Verletzung
Kyle Walker: Foden ist der beste junge Fußballer, den ich je gesehen habe. Ich habe mit Kane gespielt
Alfonso Davis ist der Schnellste Spieler des Jahres 2020. Ronaldo ist in den Top 6 (Globe Soccer Awards)
Michel Platini: wenn Ronaldo seine Karriere beendet, werden wir es vermissen
Suarez über Messi: Wenn Leo bei Barça glücklich ist, dann muss man bleiben. Wenn er Veränderungen will, wird er verstehen, was er tun soll
Guardiola über Ban-Absage: Wahnsinnig glücklich für die Mannschaft. Die Spieler sind der Grund, warum wir in die Champions League gekommen sind