Switzerland

Kommentar zum neuen FCZ-Star: Doumbia kickte vor der Haustür

Der FCZ hatte zuletzt nicht immer das glücklichste Händchen mit Transfers. Oft waren diejenigen, die gross angekündigt wurden, die grössten Enttäuschungen. Denis Popovic zum Beispiel, der vor einem Jahr als Topspieler im Mittelfeld angekündigt wurde. Der Slowene, aus Russland gekommen, sollte der neue Taktgeber im Mittelfeld sein. Seine Auftritte waren jämmerlich.

Nun scheints, als ist dem FCZ mit Mittelfeldspieler Ousmane Doumbia (28) ein Glücksgriff geglückt. Er hat zwar erst eine Partie bestritten und der Gegner war – nicht respektlos gemeint – «nur» Abstiegskandidat Nr. 1 Vaduz. Dennoch hat er in seinen ersten 90 Minuten Super League mehr Leadership gezeigt, gefühlt mehr Zweikämpfe gewonnen und mehr Kilometer abgespult als Popovic in dessen insgesamt 8 Partien.

Und Doumbia hat mit mit seinen Balleroberungen den FCZ zum ersten Dreier nach 12 sieglosen Spielen geführt.

Es scheint, als habe man beim FCZ diesmal sehr gut gescoutet. Wobei so eine grandiose Leistung war die Entdeckung dieses Ivorers nun auch nicht. Denn Doumbia kickte die letzten zwei Jahre quasi vor der Haustür. Er gab 24 Kilometer entfernt auf der Schützenwiese beim FC Winterthur den Takt vor.

Spielt Doumbia so weiter, müssen sich viele Sportchefs der Super League die Frage gefallen lassen: Wie konntest du diesen Mann in der Challenge League nur jahrelang übersehen?

Football news:

Unbekannte Geschichten über Diego: als Kind fehlte das Essen für die ganze Familie, meine Mutter vermisste Abendessen, bei der ersten Arbeit habe ich Kakerlaken mit der Hand geätzt und vor der WM 1986
Pelé über den Tod von Maradona: ich habe einen großen Freund verloren und die Welt ist eine Legende
Die Boca Juniors und International mussten am 26.November um 03:30 Uhr MEZ das erste Spiel des Achtelfinales des Copa Libertadores austragen. Nach der Entscheidung von CONMEBOL wurden sowohl dieses als auch das Rückspiel wegen des Todes des ehemaligen argentinischen Stürmers Diego Maradona um eine Woche verschoben. Das erste Spiel findet also am 3.Dezember statt, das zweite am 10. Dezember
Sterling hat Foden im Champions-League-Spiel mit Olympiakos geschlagen
Messi über den Tod von Maradona: Er wird bei uns bleiben, denn der ewige Stürmer des FC Barcelona und Argentiniens Lionel Messi hat sich über den Tod von Ex-Stürmer Diego Maradona geäußert
Jürgen Klopp: ich verstehe nicht, warum es möglich ist, 2 000 Menschen ins Stadion für 60 000 Zuschauer und die gleichen 2 000 - in die Arena für 9 000
Zu Ehren von Maradona kann das Stadion von Napoli umbenennen