Switzerland

Kommission: Antisemitische Tendenzen in britischer Labour-Partei

Besonders in der Kritik steht in dem Bericht der Alt-Linke Jeremy Corbyn, der von 2015 bis 2020 Chef der Partei war. Im April 2020 wurde der 71-Jährige von Keir Starmer abgelöst.

Es habe "unentschuldbare Fehler" gegeben, die auf einen Mangel an Bereitschaft zur Bekämpfung des Antisemitismus zurückzuführen seien, sagte die Vorsitzende der unabhängigen Kommission, Caroline Waters.

Corbyn wollte nicht alle Vorwürfe gelten lassen. Er sei "immer entschlossen gewesen, alle Formen des Rassismus zu beseitigen". Er bedauere aber, dass der Wandel so lange gedauert habe. Sein Nachfolger Starmer sprach von einem "Tag der Schande" für Labour. Die Partei muss nun binnen sechs Wochen einen Aktionsplan vorlegen.

Seit Jahren werfen Kritiker den britischen Sozialdemokraten antisemitische Tendenzen - etwa in Beiträgen in sozialen Medien - vor. Mehrere Abgeordnete verliessen aus Protest die Partei. 2018 räumte Corbyn ein, dass Disziplinarverfahren gegen antisemitische Parteimitglieder zu langsam und zaghaft betrieben worden seien.

Corbyn stand auch selbst häufig in der Kritik. So hatte er sich geweigert, sich bei Juden für antisemitische Tendenzen in seiner Partei zu entschuldigen. Kritiker warfen dem Alt-Linken auch eine einseitige Unterstützung der Palästinenser im Nahostkonflikt vor. Noch bevor er Labour-Chef wurde, bezeichnete er laut britischen Medien die im Gazastreifen herrschende Hamas, die unter anderem von der EU als Terrororganisation eingestuft wird, als "Freunde".

Football news:

Isco könnte im Januar nach Sevilla wechseln. Lopetegui ist persönlich Interessiert: Real-Mittelfeldspieler Isco kann im Winter-Transferfenster zum FC Sevilla wechseln. Nach Informationen von El Chiringuito TV will Trainer Julen Lopetegui den Spieler bereits im Januar Holen
Bielefeld über die Champions League: Loko kann die Gruppe verlassen. Die unmotivierten Bayern können am 6.Spieltag gegen den Ex-Mittelfeldspieler Diniyar bilialetdinov antreten, der sich vor dem Champions-League-Spiel gegen den FC Salzburg geäußert hat
Zlatan Ibrahimovic: Dachte an ein Karriereende, wollte aber die Mentalität des AC Mailand ändern
Sportdirektor Vasco da Gama: Balotelli wird für uns wie Maradona sein
Real wird Mbappé im Sommer 2021 wegen der Krise (Le Parisien) nicht kaufen
Ibra schießt in 39, Buffon zieht in 42, Ronaldo plant nicht zu beenden. Wird der Fußball wirklich alt?
Ziesch über den, der ihn inspiriert: Eden Hazard. Der Weltklasse-Spieler Hakim Ziesch vom FC Chelsea hat gesagt, wer seine Inspirationsquelle im Fußball ist