Switzerland

Kürzere S-Bahnen bis im Sommer

Weil der Motorenverschleiss bei gewissen Triebzügen der Zürcher S-Bahn grösser ist als erwartet, verkehren am Morgen und Abend verkürzte Züge. Zwei Linien sind weiterhin betroffen.

Überfüllte S-Bahnen wird es bis Mitte Juni zwischen Winterthur und Pfäffikon SZ geben. Archivbild: Reto Oeschger

Überfüllte S-Bahnen wird es bis Mitte Juni zwischen Winterthur und Pfäffikon SZ geben. Archivbild: Reto Oeschger

«Die S 8 nach Winterthur wird verkürzt geführt»: Wer zum Beispiel vom linken Zürichseeufer nach Zürich pendelt, hat diese Durchsage auf dem Perron seit den letzten Herbstferien zig Mal gehört. Zahlreiche Kurse in der morgendlichen Rushhour waren von drei auf zwei Kompositionen und manchmal gar auf eine Komposition reduziert. Die Folge natürlich: überfüllte Züge. Vor allem die S 2 platzte aus allen Nähten.

Der Grund war der «ausserordentliche Verschleiss» von Radsatzlagern in den Motoren der Triebwagen der zweiten S-Bahn-Generation, den Doppelstocktriebzügen (DTZ). Dieser Mangel wurde durch SBB-Spezialisten im Herbst 2019 festgestellt, worauf zügig entschieden wurde, ab 21. Oktober 2019 alle DTZ-Motoren ausserhalb der normalen Revisionen zu überprüfen und bei Bedarf zu reparieren.

Verkürzt wurden darauf die Kompositionen der S 2 (Ziegelbrücke–Flughafen), S 8 (Pfäffikon SZ–Winterthur) und S 24 (Zug–Weinfelden/Thayngen). Es fehlten jeden Morgen und Abend sechs Kompositionen. Die Situation konnte teilweise durch den notfallmässigen Einsatz von Regio-Dosto-Fahrzeugen aus anderen Regionen der Schweiz entschärft werden.

Verzögerungen bei der Reparatur

Geplant war, dass die Einschränkungen nur bis zum Fahrplanwechsel Mitte Dezember dauern. Doch offenbar ist das Problem mit den Motoren grösser als erwartet, und es kommt zu Verzögerungen. Dies geht aus einer Antwort des Regierungsrats auf eine Anfrage der beiden SVP-Kantonsratsmitglieder Christina Zurfluh Fraefel (Wädenswil) und Marcel Suter (Thalwil) hervor.

Je ein Kurs der S 8 und der S 24 werden in der Hauptverkehrszeit am Morgen und am Abend weiterhin verkürzt geführt, heisst es. Und zwar bis Mitte Juni 2020 – «sofern die Lieferanten die Lieferfristen einhalten». Die S 2 fährt seit Mitte Dezember wieder in kompletter Länge. (pu)

Artikel zum Thema

55 DTZ sind täglich unterwegs

Die Doppelstock-Triebzüge von Siemens wurden zwischen 2006 und 2009 in Betrieb genommen. Die Flotte besteht aus 61 Triebzügen, wovon täglich 55 unterwegs sind. Ein Triebzug verfügt über acht Fahrmotoren.

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Paid Post

Rasche Hilfe bei Frauenleiden

Schmerzen im Unterleib, Brennen beim Wasserlassen, häufiger Harndrang: Das sind die typischen Anzeichen einer Blasenentzündung. Ein unkomplizierter Test in der Rotpunkt Apotheke schafft Klarheit.

Die Welt in Bildern

Oppulent behütet: Models präsentieren die Kreationen von Marc Jacobs an der New York Fashion Week. (12. Februar 2020)
(Bild: Idris Solomon) Mehr...