Switzerland

Meh gschnurret als gjasset? Aber nein.

Wer im «Donnschtig-Jass» auftreten darf, hat es geschafft. Und wer den Titelsong schreibt, ist so etwas wie ein König. Wir haben mit dem amtierenden gesprochen.

Macht neuerdings auf Hip-Hop: Die Stubete Gäng, für einmal nicht am Jasstisch.

Macht neuerdings auf Hip-Hop: Die Stubete Gäng, für einmal nicht am Jasstisch.

Foto; zvg

In der Schweizer Musikszene ist es ja so: Wer im «Donnschtig-Jass» von SRF auftritt, hat es geschafft. Die Jasssendung tourte diesen Sommer nicht wie gewohnt durch die Schweiz, sondern wurde an einem fixen Standort produziertauf dem Ballenberg.

Oesch’s die Dritten, Luca Hänni, Sina und Marc Sway waren da. Die Büetzer Buebe, Gotthard, Marianne Cathomen und der Männerchor Heimweh auch. Für die finale Folge 7 nächste Woche sind Beatrice Egli und Komiker Jonny Fischer angekündigt.

Ein roter Faden bezüglich Genres wie Schlager, Volksmusik oder Pop ist nicht auszumachen, weil Genres keine Rolle spielen an dieser, äh, Klamaukveranstaltung, in der es nur am Rande ums Jassen geht. Jasskönig ist demnach, wer den Titelsong liefern darf. In dieser Staffel heisst dieser «Härz isch Trumpf». Das lüpfige Lied, das zu Beginn, während und am Ende jeder Sommersendung eingespielt wird, gibt es überhaupt nur, weil anno 2019 in Zug auch ein König gekrönt wurdeein Schwingerkönig (Stucki Christian, wenn wir uns richtig erinnern).

An jenem Grossanlass spielte auf einer Nebenbühne die Stubete Gäng. Gerade erst gegründet und mit Heimvorteil Zug hatte die Kombo ein Riesengaudi, was wiederum den Leuten von SRF positiv auffiel. Also durften Aurel und Moritz Hassler, die unter anderem mit Vater und Örgelilegende Hans Hassler auftreten, ein Jasslied schreiben. Das ähnlich klingt wie ihre beiden Hits, «Petra Sturzenegger» und «GöscheneAirolo», nämlich so, als ob es nur eine Mission zu erfüllen hätte: sich im Kopf festsetzen. Böse Spielerzungen würden zu diesem auf Ohrwurm getrimmten Liedlein sagen: «Meh gschnurret als gjasset.»

Ist nun also die Stubete Gäng eine Ansammlung von lauter Assen, oder sind die Innerschweizer einfach sehr gekonnte Hitschreiber? «Es gibt kein Rezept für Ohrwürmer. Das ist die Magie der Musik», sagt der Sänger Aurel Hassler dazu. Sie würden ihre Songs zu dritt schreiben, er, sein Bruder und Georg Schlunegger von der Produktionsfirma Hitmill, und allen sei die Liebe zur Sprache und die Liebe zur Musik gemein.

Hassler spricht viel von Liebe während dieses Gesprächs (das so lange dauert, dass wir beschliessen, es ein andermal fortzuführen), und von phonologischen Schleifen, die etwas mit Ohrwürmern zu tun haben und ein bisschen auch davon, wie sie die Stubete neu erfinden wollen. Die Stubete Gäng, ein Team von insgesamt fünfzehn Leuten, liebt es nicht nur, Stilrichtungen zu mischen (ihren Sound nennen sie «Örbn Ländler», ein Ausdruck, der zum Gauditum, das sie verbreiten, wunderbar passt. Und im neusten Song sind Hip-Hop-Elemente auszumachen). Sondern eben auch Wortspiele.

Wobei Aurel mit «Härz isch Trumpf» wohl nicht den Bergpreis herausjassen würde, um im Jargon zu bleiben – er spielt lieber mit den deutschen Karten (»Dütschschwizer Brägel», sagt er) und musste erst lernen, mit Herz und Co. umzugehen.

Na dann. Wir bedanken uns jedenfalls – zusammen mit der «Donnschtig-Jass»-Gemeinde.

Die letzte Folge «Donnschtig-Jass 2020» wird am 13. August auf SRF 1 ausgestrahlt (als «Jasskönig» tritt auch die Stubete Gäng auf). Das neue Album «Dunne mit de Gäng» erscheint einen Tag später. Nächste Auftritte u.a. am 4. September am Hueb-Fest in Frauenkappelen.

Football news:

Neuer über den Sieg im deutschen Supercup: 3 Tore zu Schießen ist immer unmöglich. Zum Glück erzielte Kimmich
Wasins Agent, dass Ex-Trainer Khimki Gunko auf einen Spieler verzichtet hat: davon weiß ich nichts. Vielleicht hat ihm der Taxifahrer
Shomurodov unterzeichnen mit Genoa 4-Jahres-Vertrag. Frankfurt / Main (dpa) - Stürmer Eldor Shomurodow steht am Freitag kurz vor einem Wechsel zu Genoa. Am Freitag wird der 25-jährige Nationalspieler in Italien medizinisch untersucht, danach wird er beim FC Genua einen 4-Jahres-Vertrag Unterschreiben, berichtet der Sport-Express
Vinicius war im abseits, aber der Letzte Ball berührt Verteidiger Valladolid. Ex-Schiedsrichter anduhar Oliver über das Tor von Real Madrid
Müller ist der titelreichste Deutsche der Geschichte. Er gewann die 27. Trophäe und überholte Schweinsteiger
Pep Guardiola: City ist noch weit von seiner besten Form entfernt. Wir haben 10 Spieler ausgeschieden
Zidane über Jovics Zukunft: es kann alles Passieren. Ich kann nichts sagen, bevor das Fenster geschlossen wurde