Switzerland

Notruf der Ehefrau: Polizei nimmt Trumps Ex-Wahlkampfchef fest

Die Ehefrau des von US-Präsident Donald Trump fallen gelassenen Wahlkampfchefs rief im US-Staat Florida die Polizei, weil sie einen Suizidversuch ihres Mannes befürchtete. Brad Parscale ist nun in der Psychiatrie.

Wurde von der Polizei aus seinem Haus gelockt und überwältigt: Brad Parscale. (Archivbild)

Wurde von der Polizei aus seinem Haus gelockt und überwältigt: Brad Parscale. (Archivbild)

Keystone/Carolyn Kaster

Der im Juli degradierte frühere Wahlkampfchef von US-Präsident Donald Trump, Brad Parscale, ist von der Polizei festgenommen und in eine Psychiatrie gebracht worden. Aus dem am Montag veröffentlichten Bericht der Polizei in Fort Lauderdale im US-Bundesstaat Florida geht hervor, dass Parscales Ehefrau Candice Parscale die Beamten am Sonntag gerufen hatte, weil sie einen Suizidversuch ihres Ehemannes befürchtet habe. Nachdem der unter Alkoholeinfluss stehende 44-Jährige auf Aufforderung der Polizei aus seinem Haus gekommen sei, sei er von Einsatzkräften überwältigt worden.

Der Republikaner Trump hatte Parscale Mitte Juli durch dessen Stellvertreter Bill Stepien ersetzt. Trump teilte damals mit, Parscale bleibe hochrangiger Berater des Wahlkampfteams und zuständig für digitale Strategien. Zuvor war ein wegen der Corona-Pandemie umstrittener Wahlkampfauftritt von Trump in Tulsa im Bundesstaat Oklahoma zu einem Debakel geworden, weil Tausende Plätze in der Halle leer blieben. Parscale geriet auch wegen seiner Wahlkampfausgaben in die Kritik. Trump liegt in Umfragen hinter seinem Herausforderer Joe Biden von den US-Demokraten. Die Wahl ist am 3. November.

SDA/chk

Football news:

Ronald kouman: ich Hoffe, dass Cristiano spielt. Barcelona-Trainer Ronald kouman hat die Erwartungen an das Spiel gegen Juventus Turin in der zweiten Runde der Gruppenphase der Champions League geteilt
Die Norm von 25% der dunkelhäutigen und Asiaten unter den neuen Mitarbeitern der Clubs ist im diversity Code FA verankert
Müller macht das 545. Spiel für die Bayern. Mehr als nur zwei Spieler seit 1965
Manuel Pellegrini: Real erzielte 96 Punkte und erzielte 102 Tore bei mir, obwohl Ronaldo 3 Monate fehlte
Juventus und Barcelona gewannen die ersten Partien in der Gruppe. Wer gewinnt in Turin?
Andrea Pirlo: wir Müssen auf den Ronaldo-Test warten. Ich denke, wir werden heute wissen, ob er im Vorfeld des Spiels gegen den FC Barcelona in der zweiten Runde der Gruppenphase der Champions League gegen Juventus-Trainer Andrea Pirlo über den Gesundheitszustand von Stürmer Cristiano Ronaldo sprechen wird
Danilo über das Spiel mit Barcelona: Juventus auf dem richtigen Weg