Switzerland

Nur noch zwei Stimmlokale in Zürich

Die Stadt wird die Stimmlokale in den Wahlkreisen beim Urnengang aus Angst vor dem Coronavirus nicht öffnen. Auch das Lokal im HB ist zu eng.

Die Stimmabgabe im Hauptbahnhof wird beim Urnengang vom 27. September nicht möglich sein. Das Lokal ist zu eng und ohne Lüftung.

Die Stimmabgabe im Hauptbahnhof wird beim Urnengang vom 27. September nicht möglich sein. Das Lokal ist zu eng und ohne Lüftung.

Foto: Urs Jaudas

Am 27. September kommt es zu einem Abstimmungsmarathon. Da der Bund den Urnengang vom 17. Mai wegen des Coronavirus abgesagt hat, häufen sich die Vorlagen an. Die Stadtzürcherinnen und Stadtzürcher befinden über nicht weniger als 13 Geschäfte: 5 nationale, 2 kantonale und 6 städtische.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Real kann Hames für 10 bis 15 Millionen Euro (El Golazo de Gol) an Atlético verkaufen
Henrik Larsson über Rassismus: ich Hoffe, wir schaffen es, dieses große Problem auszurotten. Das böse wird niemals das gute besiegen
Man City will in diesem Sommer weitere 5 Spieler kaufen. Der Verein ist an Lautaro und Felix Interessiert
West Ham Antonio ist der beste Spieler des Jahres im Juli. Er erzielte 8 Tore in 7 spielen
Brych ist für das Spiel Manchester City – Real Madrid nominiert. Zwayer wird das Spiel Juventus – Lyon beurteilen
Fulham kehrte nach APL zurück, verdiente 135 Millionen Pfund und zerstörte das Märchen von Brentford. Alles wurde durch einen Trick des Verteidigers und einen dummen Fehler des Torhüters gelöst
Fabinho: dieser Liverpool wird für immer in Erinnerung bleiben. Der Titel in der APL ist etwas besonderes, weil man so lange warten musste