Switzerland

Oberdiessbach: Abrupter Stopp: Einsprache gegen eigenes Projekt

Die Feuerlöschtechnik-Firma Vogt hat gegen die Umzonung ihres eigenen Areals Einsprache erhoben. Dies, nachdem sie die Zonenänderung jahrelang mit der Gemeinde geplant hatte.

Auf dem Teilbereich zwischen Freimettigen- und Schulstrasse (links mit Primarschulhaus) des Vogt-Areals sollen neu Wohnbauten entstehen.

Auf dem Teilbereich zwischen Freimettigen- und Schulstrasse (links mit Primarschulhaus) des Vogt-Areals sollen neu Wohnbauten entstehen.

Foto: Andreas Tschopp

Die Feuerlöschtechnik-Firma Vogt AG mit Standort an der Freimettigenstrasse in Oberdiessbach hat Einsprache gegen die Umzonung ihres eigenen Firmenareals in eine Zone mit Planungspflicht (ZPP) erhoben. Auf dem Areal, das im Besitz der Firma ist, sollen Wohnbauten entstehen, sobald die Vogt AG einen neuen geeigneten Standort für sich gefunden hat. Das planten Firma und Gemeinde seit 2016.

Konkret verlangt die Firma in ihrer Einsprache nun, dass Bauten und Anlagen mit einer Bestandesgarantie geschützt werden. Der Bestandesschutz soll sämtliche bisherigen wie auch künftige Nutzungen umfassen, die der Betrieb der Vogt AG Oberdiessbach mit sich bringt.

Das würde der Firma erlauben, weiterhin Änderungen an ihrem Firmengebäude vornehmen zu können – ein Vorgang, der in der geplanten ZPP rechtswidrig wäre.

«Ausdrücklich gewünscht worden»

«Für den Gemeinderat ist die Einsprache unverständlich», schreibt dieser in einer Mitteilung. Die Umzonung des nördlichen Arealteils in eine Zone mit Planungspflicht sei von den Eigentümern ausdrücklich gewünscht worden, heisst es weiter.

Auf dem Nordteil sollen wie im Südteil mittelfristig Wohnbauten entstehen. Mit der Einsprache bleibe diese Absicht für die Gemeinde fraglich. «Leider hat sich die Vogt AG im mehrjährigen Planungsverfahren nur sehr zurückhaltend geäussert», schreibt der Gemeinderat. Die Gemeinde ihrerseits habe mehrmals auf die rechtlichen Konsequenzen der Umzonung aufmerksam gemacht.

Sowohl die beauftragte Entwicklerfirma wie auch die Vertreter der Vogt AG hätten wiederholt betont, dass die Vogt AG mittelfristig einen neuen Standort beziehen wird und deshalb die Umzonung anzustreben ist.

«Sollte die Vogt AG am bisherigen Betriebsstandort bleiben wollen, so hilft der Gemeinderat gerne mit, zusammen mit der Vogt AG die nötigen Anpassungen an den baurechtlichen Grundlagen auszuarbeiten», heisst es weiter. Das benötige aber Zeit – daher kommt das Geschäft nicht wie geplant an der Gemeindeversammlung vom 7. Dezember zur Abstimmung.

Es handelt sich dabei um die einzige Einsprache gegen die Zonenplanänderung.

pd/jzh

Football news:

Holand besteht weiterhin darauf, dass er ein Monster ist. Der Schnellste in der Geschichte der Champions League erzielte 15 Tore (und fügte 16 hinzu)
Kuman über den Sieg gegen Dynamo Kiew: haben Ihr Ziel erreicht - kamen in die Playoffs
Sulscher über 4:1 gegen Easton: Manchester United spielte intensiv, genoss die Partie. Wir haben von Anfang an intensiv agiert, die Jungs haben mit der Jagd gespielt und das Spiel genossen. Es ist Champions League, Old Trafford-natürlich ist es ein Vergnügen, hier zu spielen. Wir haben schöne Tore geschossen, ich bin zufrieden
Stürmer ferencvarosha ließ Cristiano jubeln: er feierte ein Tor in seinem Stil. Ronaldo reagierte mit einem Tor und einem sehr bösen Blick
Morata erzielte 5 Tore in 4 spielen in der Champions League für Juve. Sein bestes Ergebnis - 5 für 12 Spiele in der Saison 2014/15
Holand erzielte 15 Tore in der Champions League am schnellsten. 7 Spiele besser als der Rekord
Der absurde Pass des Champions-League-Spiels: Stürmer Brügge wollte nicht in den Bus, und er wurde rausgeschmissen