Switzerland

Politohr: Maulkorb für «Mister Corona» gefordert – Juso-Alarm im Villenquartier

Das «Politohr» der SonntagsZeitung ist eine Institution. Gerüchte, Possen, Erfolgsmeldungen: Hier lesen Sie, was abseits der grossen Schlagzeilen in der Politik passiert.

Magdalena Martullo-Blocher, Nationalraetin SVP-GR, spricht waehrend einer Medienkonferenz der SVP zum Thema "Arbeitsplaetze in der Schweiz in Gefahr - wie Linke und Nette die Schweiz kaputt machen", am Dienstag, 1. Oktober 2019 in Bern. (KEYSTONE/Peter Klaunzer)

Magdalena Martullo-Blocher, Nationalraetin SVP-GR, spricht waehrend einer Medienkonferenz der SVP zum Thema "Arbeitsplaetze in der Schweiz in Gefahr - wie Linke und Nette die Schweiz kaputt machen", am Dienstag, 1. Oktober 2019 in Bern. (KEYSTONE/Peter Klaunzer)

KEYSTONE

Juso hat Lieblingscampingplatz gefunden

Am Samstag kreuzten die Jungsozialisten bei Magdalena Martullo-Blocher im zürcherischen Meilen und bei Ernesto Bertarelli zu Hause im Waadtland auf. Damit wollte die Jungpartei auf ihre 99-Prozent-Initiative aufmerksam machen, die nächste Woche ins Parlament kommt. Die Juso fordern höhere Steuern für das reichste Prozent der Bevölkerung. Die Aktion war allerdings nicht besonders originell. Denn die Anhänger der Partei campierten schon vor drei Jahren vor Martullos Anwesen, als sie die Initiative lancierten. Trotzdem dürften sich die Juso kaum von einem weiteren Besuch abhalten lassen und mit 99-prozentiger Wahrscheinlichkeit auch vor der Volksabstimmung nochmals bei Martullo-Blocher auftauchen.

CVP-Präsident kämpft in den Strassen von Basel um Stimmen

Gerhard Pfister, Nationalrat CVP-ZG, portraitiert am 9. Dezember 2019 in Bern. (KEYSTONE/Gaetan Bally)

Gerhard Pfister, Nationalrat CVP-ZG, portraitiert am 9. Dezember 2019 in Bern. (KEYSTONE/Gaetan Bally)

KEYSTONE

In Basel-Stadt fühlt sich die Christliche Volkspartei stark – so stark wie Kaffee, wie ein aktueller Wahlkampfslogan lautet. Die Crew, die sich am Samstag in den Strassenwahlkampf stürzte, dürfte sich ebenfalls ziemlich stark gefühlt haben: CVP-Präsident Gerhard Pfister war schliesslich mit dabei, Nationalrätin Elisabeth Schneider-Schneiter aus dem benachbarten Halbkanton ebenso wie Regierungsrat Lukas Engelberger, der als Präsident der kantonalen Gesundheitsdirektoren in der Corona-Krise mittlerweile auch eine nationale Grösse geworden ist. Jetzt zu behaupten, das Trio werde der Partei bei den kantonalen Wahlen diesen Herbst gleich noch hohe Sitzgewinne bescheren, hiesse allerdings, im Kaffeesatz zu lesen.

Ein Maulkorb für «Mister Corona»?

Er scheint immer noch allgegenwärtig zu sein: Ex-BAG-Mann Daniel Koch (KEYSTONE/Anthony Anex)

Er scheint immer noch allgegenwärtig zu sein: Ex-BAG-Mann Daniel Koch (KEYSTONE/Anthony Anex)

Foto: Anthony Anex (Keystone)

Er trinkt Corona-Bier, springt im Neoprenanzug in die Aare, wird von Corona-Skeptikern bestürmt, und ein Buch über ihn gibt es jetzt auch noch: Daniel Koch, der mittlerweile pensionierte «Mister Corona», ist immer noch allgegenwärtig, obwohl ihn nicht wenige am liebsten auf den Mond schiessen würden. Das gilt wohl auch für den Walliser SVP-Nationalrat Jean-Luc Addor. Er will jetzt vom Bundesrat wissen, ob es nicht angebracht wäre, Koch an seine Pflicht zu erinnern, sich zurückzuhalten – oder von ihm sogar zu verlangen, für eine gewisse Zeit in der öffentlichen Debatte zu schweigen. Was der Bundesrat davon hält, zeigt sich am Montag, dann muss er im Parlament die Frage beantworten. Ein Rüffel ist jedoch kaum zu erwarten. Schliesslich steht Koch nicht mehr auf der Lohnliste des Bundes und kann das Volk weiterhin nerven, wann immer und so oft er will.

Redaktion

Football news:

Vater Courtois: Keylor NAVAS war kein guter Mitspieler. Als er zu PSG ging, wurde es einfacher
Ter Stegen trainierte in der Gesamtgruppe Barça. Seit August ist Torwart Marc-André Ter Stegen wieder im Training beim FC Barcelona. Teilweise mit der Mannschaft trainierte Verteidiger Samuel Umtiti, der seit Juni nicht mehr auf dem Platz steht. Ter Stegen spielte seit August nicht mehr, sein letztes Spiel absolvierte er gegen den FC Barcelona (2:8) in der Champions League. Dann unterzog er sich einer Knieoperation und erholte sich
Vardy erzielte in den letzten 6 spielen 7 Tore, 5 Tore - vom Elfmeterpunkt
Zlatan erzielte 2 der 3 letzten Elfmeter nicht. Milans Stürmer traf im Spiel gegen Sparta Prag
Benzema Sprach mit Vinicius über die Worte in Der Champions-League-Spielpause. Sie haben die Frage geklärt
Barça-Verteidiger Araujo erlitt eine Verletzung des zweiköpfigen oberschenkelmuskels
Neymar fällt wegen einer Verletzung drei Wochen aus. Der Brasilianer kann erst nach der Länderspielpause im November wieder auf das Feld zurückkehren, wie der Journalist von RMC Sport, Mohamed Buhafsi, schreibt