Switzerland

Schweizer Tastatur-App «Typewise» räumt bei «Höhle der Löwen» ab

Schweizer Tastatur-App «Typewise» räumt bei «Höhle der Löwen» ab

Die beiden Gründer David Eberle und Janis Berneker haben es geschafft: Gleich drei Gründer investieren zusammen in die Tastatur-App des Start-ups aus Basel.

Lea Meister / ch media

Am Dienstagabend präsentierte das Basler Start-up «Typewise» seine Tastatur-App in der Fernsehsendung «Höhle der Löwen Schweiz». Die Gründer konnten Anja Graf, Roland Brack und Bettina Hein für sich gewinnen. Zusammen investieren die drei Geschäftsleute einen Betrag von 300'000 Franken in das noch sehr junge Basler Unternehmen und erhalten dafür 15 Prozent der Firmenanteile.

«Typewise» speichert alles offline und schützt so die Privatsphäre des Nutzers, so die Entwickler. Bild: typewise

«Unsere Freude ist sehr gross», sagte David Eberle nach dem erfolgreichen Auftritt, «die intensiven Vorbereitungen haben sich gelohnt und wir sind auch ein bisschen stolz, dass wir erfahrene Investorinnen und Investoren von uns überzeugen konnten.» Was das Finanzierungsmodell der App angeht, zeigten sich die Löwen skeptisch, der Erfolg des Produkts hänge deshalb davon ab, wie schnell die Nutzerzahlen in die Höhe schnellten.

Den Geldbetrag investieren die beiden Gründer in die technische Weiterentwicklung ihrer App und ins Marketing, wie die beiden im Interview vom Dienstag mit der bz erklärten. Ziel sei, die Nutzerzahlen möglichst rasch anwachsen zu lassen, ohne dabei deutlich mehr Mitarbeitende einstellen zu müssen.

(aargauerzeitung.ch)

Diese super-nützlichen Apps solltest du unbedingt kennen

Ein gefährdeter Rockhopper-Pinguin liebt es, Shows über Pinguine zu sehen.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Sportlerpics auf Social Media: Auf Donna Vekic könnte man glatt neidisch werden

Link zum Artikel

Football news:

Holand besteht weiterhin darauf, dass er ein Monster ist. Der Schnellste in der Geschichte der Champions League erzielte 15 Tore (und fügte 16 hinzu)
Kuman über den Sieg gegen Dynamo Kiew: haben Ihr Ziel erreicht - kamen in die Playoffs
Sulscher über 4:1 gegen Easton: Manchester United spielte intensiv, genoss die Partie. Wir haben von Anfang an intensiv agiert, die Jungs haben mit der Jagd gespielt und das Spiel genossen. Es ist Champions League, Old Trafford-natürlich ist es ein Vergnügen, hier zu spielen. Wir haben schöne Tore geschossen, ich bin zufrieden
Stürmer ferencvarosha ließ Cristiano jubeln: er feierte ein Tor in seinem Stil. Ronaldo reagierte mit einem Tor und einem sehr bösen Blick
Morata erzielte 5 Tore in 4 spielen in der Champions League für Juve. Sein bestes Ergebnis - 5 für 12 Spiele in der Saison 2014/15
Holand erzielte 15 Tore in der Champions League am schnellsten. 7 Spiele besser als der Rekord
Der absurde Pass des Champions-League-Spiels: Stürmer Brügge wollte nicht in den Bus, und er wurde rausgeschmissen