Switzerland

Spatenstich in Brienz: Nun wird die 18,85 Millionen Franken teure ARA gebaut

Am Montag wurde mit dem Spatenstich die Baustelle für den Neubau der ARA Brienz eröffnet. Die Anlage soll 2023 den Betrieb aufnehmen. Beteiligt sind neben Brienz die Gemeinden Hofstetten und Schwanden.

Die geladenen Gäste besammelten sich am Montag bei der ARA Brienz zum Spatenstich für den Neubau. Rechts das Betriebsgebäude und die drei bisherigen Klärbecken.

Die geladenen Gäste besammelten sich am Montag bei der ARA Brienz zum Spatenstich für den Neubau. Rechts das Betriebsgebäude und die drei bisherigen Klärbecken.

Foto: Beat Jordi

Eine Abwasser-Reinigungsanlage (ARA) hat bekanntlich mit Wasser zu tun – das fand auch Petrus am Montag um 15 Uhr und öffnete pünktlich zum Spatenstich tüchtig die Himmelsschleusen. Die gut 40 geladenen Offiziellen – Politiker, Planer, Unternehmer und Beteiligte – flüchteten unter das Dach des ARA-Betriebsgebäudes, wo die Ansprachen im Trockenen abgehalten werden konnten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Barcelona und Atletico einigten sich auf einen Wechsel von Suarez (Fabrizio Romano)
Bei der WM 1950 besiegten die Fans aus den USA England. Der Trainer der Amerikaner verglich seine Spieler mit Schafen, und der Autor des siegtores fehlte
Dan Henderson debütierte mit 23 Jahren für Manchester United. Torwart Dean Henderson spielte zum ersten mal für Manchester United und Stand in der Startelf für das Ligapokal-Spiel gegen Luton. Der 23-jährige absolvierte zu diesem Zeitpunkt 141 Spiele für verschiedene Vereine, bei denen er auf Leihbasis spielte
Shaka Hislop: viele schwarze Spieler sehen keinen Sinn in trainerkursen und glauben, dass Sie nicht zu einem Interview gerufen werden
Barcelona bot Norwich 5 Millionen Pfund für Aarons Miete
Sollte, sollte nicht, aber er wird aufgeben. Der Uruguayer denkt nun über einen Wechsel zu Atlético nach, war aber erst vor kurzem die erste Option für Juve. Man musste nur einen italienischen Pass bekommen - die Turiner suchten einen Spieler, der keinen der drei Plätze für nicht-EU-Spieler besetzen würde
Le GREET über Benzema: ein Vorbildlicher, wunderbarer Spieler. Nicht sicher, ob Deschamps ihn wieder in die Nationalmannschaft Holen wird, hat sich der Präsident des französischen Fußballverbandes, Noel Le GREET, über den Stürmer von Real Madrid, Karim Benzema, geäußert