Die Polizei sei vom Rettungsdienst am Abend zu einem medizinischen Vorfall in dem Lokal gerufen worden, teilte die Polizei von Wiltshire mit. Betroffen gewesen seien ein Mann und eine Frau.

Vorsichtshalber seien das Restaurant und die umliegenden Strassen gesperrt worden. Beamte klärten vor Ort die Umstände ab, unter denen die beiden Personen erkrankten.

Beide Personen seien bei Bewusstsein gewesen und vor Ort behandelt worden, sagte eine Sprecherin der Rettungsdienste der britischen Nachrichtenagentur PA. Im Einsatz standen demnach ein Spezialteam sowie vier Krankenwagen.

In Salisbury wurden der ehemalige russische Doppelagent Sergej Skripal und seine Tochter am 4. März mit dem starken, in der Sowjetunion entwickelten Nervengift Nowitschok vergiftet. Grossbritannien wirft Moskau vor, hinter dem Angriff zu stehen, der eine schwere diplomatische Krise zwischen dem Kreml und dem Westen verursacht hat.

Die Skripals, die mehrere Wochen im Spital lagen, überlebten die Vergiftung, ebenso wie ein Polizist, der bei der Rettung erkrankt war. Im Juni wurden zwei weitere Menschen mit der gleichen Substanz kontaminiert. Eine 44-jährige Mutter von drei Kindern wurde in einem kritischen Zustand ins Spital eingeliefert und starb am 8. Juli. Ihr Partner konnte die Klinik einige Tage später verlassen.