Switzerland

Traditionell schwach: Cologna enttäuscht zum Saisonauftakt

Er hat einen Kaltstart prophezeit und das hat sich auch bewahrheitet. Dario Cologna läuft im finnischen Kuusamo über 15 km klassisch im Einzelstart nur auf den 29. Platz.

Cologna verliert im ersten Distanzrennen der Saison anderthalb Minuten auf Johannes Hösflot Kläbo. Der Norweger gewinnt das Rennen vor dem Russen-Duo Alexei Tscherwotkin und Alexander Bolschunow.

Cologna gerade mal knapp in den Punkten – ein enttäuschender Start in die Saison. Das muss aber noch nichts heissen bei Cologna. Einerseits war der Bündner am Ende der Saisonvorbereitung noch krank. Andererseits ist ein Auftakt in diesen Ranglistenregionen beim 34-Jährigen schon fast Tradition. Seine Hoffnung ist jeweils, mit ein paar Rennen in den Beinen in Schwung zu kommen.

Klee mit starker Schlussrunde

Zweitbester Schweizer ist Beda Klee als 30. Klee überzeugt mit einer starken Schlussrunde. Nach 10 Kilometern liegt er als 37. noch ausserhalb der Weltcup-Punkte. Dann dreht er auf und arbeitet sich nach vorne. Unter anderem macht er dabei fast eine halbe Minute auf Cologna gut. Jonas Baumann (35.), Jason Rüesch (40.) und Jovian Hediger (66.) verpassen die Punkte.

Johaug läuft voran

Bei den Frauen bietet sich das gleiche Bild wie in der letzten Saison: Therese Johaug läuft in den Distanzrennen allen Gegnerinnen davon. Die Norwegerin lässt in Kuusamo über 10 km klassisch ab Rennhälfte alle stehen und siegt letztlich solo mit 21,8 Sekunden Vorsprung. Hinter Johaug folgen die Schwedinnen Frida Karlsson und Ebba Andersson.

Beste Schweizerin ist Nadine Fähndrich, die den 21. Platz belegt mit 1:22,8 Minuten Rückstand. Sprint-Spezialistin Laurien van der Graaff wird 54. (sme)

Football news:

Manchester United hat Old Trafford für das Coronavirus-impftraining zur Verfügung gestellt
In Rumänien wurden die Fans durch Schneemänner ersetzt ☃️ Ja-ja, Schneemänner-in clubschals und Mützen!
Zlatan über Mandzukic: er Hat versucht, ihn in verschiedenen Sprachen zu begrüßen, aber er ist nicht einer von denen, die viel reden
Nagelsmann über das Interesse von Real Madrid: Nicht das Schlimmste, was man Lesen kann, definitiv. Aber die Medien haben nicht immer Recht
Hazard erzielte und gab in La Liga zum ersten mal seit Oktober 2019 einen Torschuss ab
Ronald Koeman: Griezmann spielt in den letzten spielen gut. Aber wir brauchen auch Tore von anderen Spielern, sagte Barcelona-Trainer Ronald kouman über Stürmer Antoine Griezmann. Nicht nur Griezmann muss einen Schritt nach vorne machen, wir können ihn nicht zu stark unter Druck setzen. Er kämpft immer
Zlatan Ibrahimovic: Milans Sieg in der ersten Runde kostet nichts. Wir müssen zu uns kommen