Switzerland

Trump bekommt endlich sein Rekordwachstum

Ein aufs Jahr hochgerechnetes reales BIP-Wachstum von 33% macht zwar gute Schlagzeilen. Die US-Wirtschaft hat aber den Corona-Einbruch noch längst nicht wettgemacht.

Die US-Wirtschaft läuft trotz den Rekordzahlen noch nicht so wie vor der Krise.

Die US-Wirtschaft läuft trotz den Rekordzahlen noch nicht so wie vor der Krise.

Ty Wright / Bloomberg

Wie oft hat der amerikanische Präsident Donald Trump versprochen, unter ihm werde die US-Wirtschaft pro Jahr um 4, 5, ja gar 6% zulegen. Nichts dergleichen ist eingetroffen – bis am Donnerstag die erste Schätzung für die Entwicklung des amerikanischen Bruttoinlandprodukts (BIP) im dritten Quartal 2020 vorgelegt wurde.

Laut dem Handelsministerium betrug demnach jüngst das annualisierte, preisbereinigte BIP-Wachstum 33,1%, das ist der höchste je verzeichnete Wert in der offiziellen Datenreihe. Dies, nachdem im zweiten Quartal mit einem aufs Jahr hochgerechneten Minus von 31,4% der schärfste Wirtschaftseinbruch aller Zeiten verzeichnet worden war.

Der BIP-Zuwachs im dritten Quartal reflektiere die fortlaufenden Bemühungen, Betriebe wieder zu öffnen und Aktivitäten wiederaufzunehmen, die wegen der Pandemie verschoben oder eingeschränkt worden waren, schreibt das Handelsministerium.

Auf den historischen Einbruch folgt Rekordwachstum

Veränderungen des realen Bruttoinlandprodukts, annualisiert, in %

20162016201720172017201720182018201820182019201920192019202020202020Periode–20020

Diese Jahreswachstumsbetrachtung, wie sie von den US-Behörden seit je vorrangig verwendet wird, ist freilich während einer Pandemie, in der die Umstände praktisch im Wochentakt ändern, nur von geringem Nutzen. Ein besseres Bild über den Zustand der US-Wirtschaft liefern in diesen Zeiten wenn überhaupt Vergleiche des BIP-Niveaus von Quartal zu Quartal.

Eine solche Betrachtung zeigt, dass das Rekordwachstum von 33% bei weitem nicht ausreicht, um das Negativwachstum im ersten Halbjahr auszugleichen. Vor der Krise, per Ende 2019, betrug das BIP inflationsbereinigt 19,3 Bio. $. Nach drei Quartalen im Jahr 2020 – und trotz dem Rekordwachstum im dritten Quartal – steht es nun erst wieder bei 18,6 Bio. $.

Die US-Wirtschaft leistet damit immer noch 3,5% weniger als vor der Pandemie. Und gegenüber einem Szenario, in dem die US-Wirtschaft sich 2020 einigermassen normal entwickelt hätte, liegt man gar über 5% zurück.

Innert zwei Quartalen war die US-Wirtschaft auf das Niveau von Anfang 2015 zurückgeworfen worden

Reales Bruttoinlandprodukt in Bio. $ (zu Preisen von 2012)

20152021151617181920

Dass die US-Wirtschaft noch einen weiten Weg vor sich hat, zeigt vor allem auch der Arbeitsmarkt. Zwar ist die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe jüngst zurückgegangen. Nach wie vor beziehen aber laut Daten des Arbeitsministeriums vom Donnerstag über 22 Millionen Personen derzeit noch eine Form von Arbeitslosenunterstützung.

Nach wie vor beziehen über 22 Millionen Personen derzeit noch eine Form von Arbeitslosenunterstützung.

Nach wie vor beziehen über 22 Millionen Personen derzeit noch eine Form von Arbeitslosenunterstützung.

Bryan Woolston / Reuters

Football news:

Juventus kann Dibalou im nächsten Sommer gegen Icardi bei PSG austauschen
Joan Laporte: Inter bot im Jahr 2006 250 Millionen Euro für Messi an, aber ich sagte Nein
Miquel Arteta: An dem Tag, an dem ich mich entschieden habe, Trainer zu werden, wusste ich schon, dass ich eines Tages entlassen werde
Die Deutsche Nationalmannschaft versinkt in Problemen. Der Verzicht auf Müller, Hummels und Boateng könnte Löw die Arbeit Kosten, Sie So schnell wie möglich zurückzuholen
Mishcheryakov über neue Fälle von covid in Loco: ich habe noch nie gehört
Maskerano ist ein Symbol der taktischen Revolution des Endes der Nullen. Dank Mut und Intelligenz zeigte er sich sowohl bei Benitez als auch bei Pep Guardiola - über die Rollen des Argentiniers
Ferrara über Maradona: Diego war ein Antiheld. Er bezahlte für seine Fehler