Switzerland

ZSC Lions: Topskorer Pius Suter wechselt in die NHL

Dank einer NHL-Ausstiegsklausel löst Pius Suter den bis 2023 gültigen Vertrag mit den ZSC Lions auf.

 Pius Suter (links) gelangen 186 Skorerpunkte im Dress der ZSC Lions.

Pius Suter (links) gelangen 186 Skorerpunkte im Dress der ZSC Lions.

Vedran Galijas / imago

In der vergangenen Saison wurde Pius Suter mit 53 Punkten Topskorer der National League – als bisher dritter Schweizer überhaupt. Dass es den 24-Jährigen früher oder später nach Nordamerika ziehen würde, war klar. Nun macht Suter Gebrauch von der NHL-Klausel in seinem Vertrag. Wohin der Zürcher wechselt, steht noch nicht fest, er wurde bisher nicht gedraftet.

Pius Suter blickt auf eine erfolgreiche Zeit beim ZSC zurück: 2016 gewann er mit dem Stadtklub den Cup, 2018 folgte der Schweizer-Meister-Titel, was er selbst als sein «Highlight in Zürich» bezeichnet. Insgesamt absolvierte Suter für den ZSC in fünf Jahren 244 Meisterschaftsspiele, in welchen er 186 Skorerpunkte (90 Tore, 96 Assists) verzeichnete.

Football news:

Spanien, Deutschland und Frankreich haben jeweils zwei Klubs im Viertelfinale der Champions League, England und Italien jeweils einen
In den letzten drei Begegnungen von Barça und Bayern München geht es in den Playoffs weiter um den künftigen Champions-League-Sieger
Chelsea Kassierte in zwei spielen der Playoff-Serie im Europapokal erstmals sieben Tore
Buffon-Pirlo: Jetzt muss ich dich Mr. nennen!? Viel Glück, Andrea
Insigne ist der erste Italiener, der Real im Bernabeu und Barça im Camp Nou erzielte
Alle 11 Barça-Spieler berührten den Ball vor dem Tor von Messi im Spiel gegen Napoli
Cakir hat das Tor von Messi abgesagt und hat nach Elfmeterschießen zu Toren von Barca und Napoli ernannt