Liechtenstein
This article was added by the user . TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Aurelia Frick verteidigt ihre ehemalige Beraterin

Aurelia Frick (Foto: Radio L)

Die ehemalige Liechtensteiner Regierungsrätin Aurelia Frick verteidigt in einem Leserbrief ihre damalige Kommunikationsberaterin Maria Pinardi.

Frick bezieht sich im Leserbrief auf einen Artikel, der im „Vaterland“ falsch wiedergegeben worden sei, berichten die Landeszeitungen (Vaterland, Volksblatt). Anders als berichtet, werde Pinardi nicht auswandern, sondern lediglich ein Geschäft in Griechenland aufbauen. 

Als ehemalige Beraterin der Ex-Aussenministerin Aurelia Frick ist Pinardi eine zentrale Person im Prozess gegen Frick und ihrem damaligen Generalsekretär René Schierscher. Das Verfahren wegen des Verdachts auf Amtsmissbrauch wird Ende August vor dem Kriminalgericht fortgesetzt.