Liechtenstein
This article was added by the user . TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Das SECO sanktioniert aufgrund des Ukraine-Krieges

Das Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) hat in der Schweiz im Zusammenhang mit dem Ukraine-Krieg bisher 1239 Personen und 116 Unternehmen sanktioniert.

Ausserdem wurden dem Seco im Zusammenhang mit den Sanktionen gegen Russland bis Ende November von 121 Personen oder Banken 7548 Geschäftsbeziehungen gemeldet. Das entspricht 46,1 Milliarden Franken, wie das Seco am Donnerstag vor den Medien in Bern mitteilte.

Im Zusammenhang mit den Belarus-Sanktionen gab es 294 Meldungen, was einem Wert von 0,4 Milliarden Franken entspricht.

Diese gemeldeten Konten gehören laut Seco aber nicht-sanktionierten Personen. Die Konten seien also nicht gesperrt. Es gehe vielmehr darum, eine Übersicht über russische und belarussische Gelder in der Schweiz zu erhalten, hiess es weiter.