Liechtenstein
This article was added by the user . TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Gefängnisinsasse stecke Matratze in Brand

ALTSTÄTTEN - Am Samstag, um kurz nach 14.50 Uhr, ging bei der Kantonalen Notrufzentrale St. Gallen eine Brandmeldung aus dem Regionalgefängnis Altstätten ein. Wie sich herausstellte, hatte ein 28-jähriger algerischer Häftling seine Matratze in Brand gesteckt. Er konnte laut Polizeiangaben aus der Zelle gerettet werden, musste aber ins Spital.

Der 28-jährige Häftling befand sich allein in seiner Zelle. Der Brand führte zu einer starken Rauchentwicklung. Die aufgebotene Feuerwehr brachte den Matratzenbrand rasch unter Kontrolle, heisst es in der Mitteilung. Ein Mitarbeitender des Regionalgefängnisses habe sich wegen der eingeatmeten Gase ebenfalls zur Kontrolle ins Spital begeben. Er konnte das Spital gleichentags wieder verlassen.

Der entstandene Sachschaden an der Gefängniszelle und dem Mobiliar beläuft sich laut Kantonspolizei auf mehrere tausend Franken.