Luxembourg
This article was added by the user . TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Achtung, ich schwinge jetzt die Fäuste

Gazettchen

Immer öfter lasse ich meine Komfortzone hinter mir. Zuletzt mit pinkfarbenen Boxhandschuhen bei meinem ersten K-1-Training.

Ja, Sie haben richtig gelesen: Ich versuche mich gerade im Boxen, genauer gesagt im K-1-Kickboxen. Ich sage ganz bewusst, dass ich mich daran versuche, denn ich habe es erst einmal ausprobiert – und mich danach eine Woche lang wie ein Roboter bewegt, weil ich so starken Muskelkater hatte. Spaß hat es trotzdem gemacht, auch wenn ich anfangs etwas unbeholfen an die Sache herangegangen bin.

Das Aufwärmen, Dehnen und Seilspringen habe ich gerade noch so geschafft. Doch als ich vor dem Boxsack stand, mit den schicken pinkfarbenen Boxhandschuhen, die mir meine Freundin geliehen hatte, war es mit meiner Intuition vorbei. Ich hatte Respekt vor meiner neuen Aufgabe und Angst, mich zu verletzen.

Beim Hüpfen kam ich mir vor, wie eine Hampelfrau.

Was macht man da? Einfach draufhauen? Nein, es gibt Techniken. Techniken, die ich nicht beherrsche – noch nicht. Und man muss hüpfen, ständig in Bewegung sein. Aber beim Hüpfen kam ich mir vor, wie eine Hampelfrau. „Nicht tanzen“, sagte der Trainer lächelnd. 

Als ich dann abwechselnd mit meiner Begleiterin auf die Polster einschlagen und kicken durfte, die der Trainer hochhielt, lief es schon besser. „Das machst du gut für das erste Mal, nur an der Technik müssen wir noch feilen“, motiviert mich der Trainer – und kündigt an, dass meine Freundin, die ich noch aus Kindertagen kenne, und ich nun gegeneinander kämpfen sollen.

Lesen Sie auch:

Ein Croissant am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen

„Ich mache alles ganz behutsam, ich möchte dir nicht wehtun“, sagen wir beide noch. Aber das war gelogen. Der Trainer treibt uns noch mehr an: „Das ist immerhin Kampfsport.“ Also kämpfen wir und lassen Druck ab. Als wir fertig sind, sind wir beide außer Atem und müssen lachen. Das Training war irgendwie kathartisch, obwohl ich sofort spürte, dass ich mich am nächsten Tag nicht würde bewegen können.

Hier finden Sie die gesammelten Gazettchen-Kolumnen.