Luxembourg
This article was added by the user . TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

De Walpodcast (3): Wahlen ändern nichts, sonst wären sie verboten

Podcast-Serie zu den Chamberwahlen 2023

De Walpodcast – die Podcast-Serie zu den Chamberwahlen widmet sich in Folge Nr. 3 den Themen Radikalisierung, Politikfrust und Polarisierung.

Foto: Anouk Antony Grafik: Christian Mertes und Mara Mohnen

In der dritten Folge von De Walpodcast diskutieren die „Wort“-Moderatorinnen Liz Mikos und Ines Kurschat über politische Radikalisierung und Protestwahl.

Inwiefern hängen die Phänomene zusammen? Hat die Spaltung der Gesellschaft nach der Corona-Pandemie zugenommen? Wie wirkt sich das auf die Wahlen aus? Immerhin treten mehr Parteien denn je zur Wahl am 8. Oktober an. Was bedeutet die neue Konkurrenz für etablierte Parteien?

Hat die Corona-Pandemie die Gesellschaft nachhaltig polarisiert?

Dieses und mehr diskutieren wir mit zwei Experten, dieses Mal ist Mira Sorrentino, Kommunikationsbeauftragte vom Verein respect.lu dabei. Außerdem hat sich aus Wien Lukas Grevis zugeschaltet, ein junger Luxemburger Filmemacher, der für respect.lu eine Informations- und Sensibilisierungskampagne gegen Radikalisierung in Form von zwei Videoserien entwickelt und gefilmt hat.

De Walpodcast – heißt die frisch gestartete Podcast-Serie des „Luxemburger Wort“ eigens zu den bevorstehenden Chamberwahlen am 8. Oktober. Liz Mikos und Ines Kurschat, beides „Wort“-Journalisten, diskutieren mit Expertinnen und Experten Fragen und Analysen rund um das Wahlsystem, den Wählerprofilen und zum – hoffentlich packenden – Wahlkampf, der offiziell am Montag begonnen hat.

Die Idee zur Walpodcast-Serie stammt aus dem Politik-Ressort, Konzept und Umsetzung von Podcast-Produzent Marc Blasius, der Wort-Politikredakteurin Ines Kurschat und der Online-Journalistin Liz Mikos.

Hintergrund war die Fragestellung: Wie können wir Menschen erreichen, die mit unserem Wahlsystem nicht so vertraut sind? Und ihnen wichtige Hintergründe zum besseren Verständnis des diesjährigen Wahlkampfes und der hiesigen Parteienlandschaft an die Hand geben? Was sind die Themen jener, die vielleicht nicht jeden Tag die Politik-Seiten des „Luxemburger Wort“ akribisch lesen?

Was Sie von den Spitzenkandidaten wissen möchten

Und weil das „Luxemburger Wort“ ab Mitte September in den vier Bezirken Norden, Süden, Osten und Zentrum auf die Spitzenkandidaten und -kandidatinnen in einem eigenen Format trifft – den „Elefanteronnen“, können Sie diese entweder live erleben, indem Sie sich einschreiben.

Oder Sie können sich, über uns, sogar mittelbar an die Spitzenkandidaten richten: Welche Frage brennt Ihnen auf der Zunge und möchten Sie, dass unsere Moderatoren der „Elefanteronnen“ diese an die regionalen Spitzenkandidaten und -kandidatinnen richten?

Lesen Sie auch:

Neue LW-Podcast-Serie rund um die Chamberwahlen

Schicken Sie uns also Ihre Frage an die Spitzenkandidatinnen und -kandidaten per WhatsApp +352 691 487 303 oder E-Mail an walen@wort.lu und gestalten Sie die „Elefanteronnen“ gemeinsam mit uns mit.

De Walpodcast erscheint ab sofort immer dienstags und donnerstags auf www.wort.lu/podcast und auf allen gängigen Podcast-Playern.