Luxembourg
This article was added by the user . TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Ed Sheeran erzählt auf „Autumn Variations“ Geschichten von Freunden

Wiessel mol d’Scheif

Das neue Album „Autumn Variations“ von Weltstar Ed Sheeran ist am 29. September erschienen.

Das neue Album „Autumn Variations“ von Weltstar Ed Sheeran ist am 29. September erschienen. Foto: Shutterstock

Taylor Swift und Ed Sheeran gehören sicher aktuell zu den größten Stars der Popmusik. Und beide mögen es, ihre Fangemeinde zu überraschen. 2020 brachte Swift nur fünf Monate nach „Folklore“ ihr Album „Evermore“ raus. Sheeran zieht jetzt nach: Ebenfalls rund fünf Monate nach „Subtract“ sind am Freitag, dem 29. September, seine „Autumn Variations“, seine „Herbst-Variationen“ erschienen.

Das Cover des Albums „Autumn Variations“ von Ed Sheeran.
Das Cover des Albums „Autumn Variations“ von Ed Sheeran.

Das Cover des Albums „Autumn Variations“ von Ed Sheeran. Foto: Gingerbread Man Records / dpa

Dabei ist das siebte Studioalbum gleichzeitig eine Premiere, denn der Brite bringt es erstmals bei seinem eigenen Label raus. Das heißt Gingerbread Man, also Lebkuchen-Mann, und gehört zu Sheerans Stammplattenfirma Warner Music.

Viel Werbung hat der 32-Jährige, abgesehen von seinen eigenen Social-Media-Plattformen, nicht für das Herbstalbum gemacht. Die Songs haben nur wenige vorab hören dürfen, das ist bei Weltstars mittlerweile üblich.

Edward Elgar als Inspirationsquelle

Immerhin: Vor einigen Tagen spielte der Songwriter vier seiner neuen Songs bei einem Liveauftritt für Amazon Music in Los Angeles. Dabei erzählte der Songwriter dem Publikum auch, wer ihn zu diesem Mottoalbum inspiriert hat: der britische Komponist Edward Elgar.

Lesen Sie auch:

Ed Sheeran veröffentlicht neues Album

Der schrieb 1898 die „Enigma-Variationen“. Das Orchester-Werk bestand aus 14 Stücken, die jeweils einen Menschen aus Elgars Umfeld musikalisch umschrieben. Sein Vater habe ihm davon erzählt, berichtet Sheeran 125 Jahre später. „Ich dachte, es wäre bestimmt cool, eine moderne Variante davon zu machen.“

Und so geht es in den 14 Songs um Personen aus seinem Freundeskreis, die er namentlich aber nicht erwähnt. „Bei meinen Freunden sind so viele unterschiedliche Dinge passiert: Sie haben sich verliebt und es war magisch. Sie haben sich getrennt, Babys bekommen oder haben eine Depression durchgemacht.“

Melancholie ohne Kitsch

Vom Verliebtsein handelt die Ballade „Magical“, in „Plastic Bag“ besingt der Brite die traumatische Phase einer seiner Freunde. „Wenn Menschen eine harte Zeit durchmachen, kaschieren sie das meist, indem sie ausgehen und sich die Kante geben. Davon ist der Song inspiriert“, sagt Sheeran.

Ed Sheeran liebt es, das große Melancholie-Besteck in seinen Texten rauszuholen. 

Im besinnlichen „Blue“ geht es schließlich um eine nicht verkraftete Trennung. „Ich bin nicht über dich hinweg und ich werde für immer einsam sein“, heißt es darin.

Ed Sheeran liebt es, das große Melancholie-Besteck in seinen Texten rauszuholen. Mit seinen eingängigen Pop-Melodien versteht der Hitlieferant es aber in der Regel, nicht kitschig und zu pathetisch zu wirken.

Der zweifache Vater spricht bei seinem zweiten Album des Jahres 2023 von dem „fanorientiertesten Projekt“, das er je gemacht habe. So sang er die Lieder für eine passende Live-LP in den Wohnzimmern einiger Fans ein und ließ sie bei der Gestaltung eines Musikvideos mitwirken.

Lesen Sie auch:

Ed Sheeran: Wunderknabe mit Gitarre und Stimme

Eine größere Menge kann den Weltstar im nächsten Sommer live erleben. Da tritt er etwa beim Southside und Hurricane Festival als Headliner auf.