Luxembourg
This article was added by the user . TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Fola rutscht ans Ende der Tabelle

BGL Ligue

Die Fola-Akteure um Fabio Martins (r.) kassierten gegen Rosport und Eric Brandenburger die siebte Saisonniederlage.

Die Fola-Akteure um Fabio Martins (r.) kassierten gegen Rosport und Eric Brandenburger die siebte Saisonniederlage. Foto: Stéphane Guillaume

Der achte Spieltag in Luxemburgs erster Spielklasse fand integral am Mittwochabend statt. Differdingen verteidigte seine Tabellenführung durch einen 3:1-Erfolg gegen Jeunesse und kehrte somit nach drei Unentschieden in Serie in die Erfolgsspur zurück. Verfolger Niederkorn ließ in Wiltz (2:2) zwei Punkte liegen, während Hesperingen beim 6:0 in Monnerich keine Mühe hatte.

Nach anfänglichen Startschwierigkeiten scheint der FC Swift allmählich auf Touren zu kommen. Dominik Stoltz (32.', 60.', 68.') erzielte drei Treffer beim dritten Sieg in Serie und durfte dann ein paar Kräfte schonen. Lado Akhalaia (59.'), Abwehrspieler Wout de Buyser (70.') und Gustavo Hemkemeier (90.+2.') trugen sich ebenfalls in die Liste der Torschützen ein.

Lesen Sie auch:

Ivan Englaro: „Ich habe lange auf diesen Augenblick gewartet“

Beim Unentschieden des FC Progrès ließen Omar Natami (9.') und Kenny Mixtur (26.') die Mannschaft von Trainer Jeff Strasser schon in der ersten Halbzeit jubeln. Doch die Hausherren reagierten: Ben Biver (66.') sorgte mit einem abgefälschten Freistoß noch einmal für Spannungn in der Schlussphase. Kevin Malget köpfte den viel umjubelten Ausgleich nach einem Eckball (85.').

Traumtor per Freistoß und direkt verwandelter Eckball

Die Differdinger zeigten unterdessen im eigenen Stadion, dass sie auch mental gefestigt sind und zu Recht ganz oben stehen. Die Gäste der Escher Jeunesse gingen früh (4.') durch Antonio Luisi in Führung. Der Luxemburger stand nach einem Gewühl im Strafraum goldrichtig und vollstreckte eiskalt. Die Reaktion erfolgte in der 36.' als Guillaume Trani mit einem fantastischen direkt verwandelten Freistoß aus rund 25 Metern traf. Die Führung für das Team von Coach Pedro Resende fiel in der zweiten Halbzeit. Die Escher bekamen eine Situation im Strafraum nicht bereinigt und Kenny Nagera bedankte sich mit dem 2:1. In der 78.' erzielte der Neuzugang ebenfalls den vierten Treffer der Begegnung.

Der Höhenflug des FC Marisca Mersch wurde zumindest vorerst gebremst - und zwar auf brutale Art und Weise. Am Mittwochabend sah es zunächst nach einer Auswärtsniederlage in Mondorf aus. Jean-Paul Kumbi hatte in der 52.' von einem Torwartfehler profitiert und die Hausherren in Führung gebracht. Doch André Moreira glich in der 61.' aus. Dabei verwandelte er einen Eckball direkt! Torjäger Benjamin Bresch ließ sich die Chance zur Führung bei einem Foulelfmeter (74.') nicht entgehen.

Gleich sechsmal durften die Hesperinger um den dreifachen Torschützen Dominik Stolz jubeln.
Gleich sechsmal durften die Hesperinger um den dreifachen Torschützen Dominik Stolz jubeln.

Gleich sechsmal durften die Hesperinger um den dreifachen Torschützen Dominik Stolz jubeln. Foto: Christian Kemp

Doch Mondorf kämpfte und schaffte in der Nachspielzeit den Ausgleich: Nachdem Schiedsrichter Frank Bourgnon ein Handspiel geahndet hatte, traf Oumar Gassama (90.+2.') vom Elfmeterpunkt. Und damit nicht genug: Die Mondorfer holten sich den ganzen Einsatz dank eines Kopfballtreffers von Pedro Costa in der siebten Minute der Nachspielzeit!

Lesen Sie auch:

Ausgleich in letzter Minute sorgt für Trainer-Frust

Einen wichtigen Auswärtssieg bejubelten die Rosport in Esch/Alzette. Ernesto Jimenez war gegen die Fola der Mann des Spiels. Vor nur 157 Zuschauern traf er nach einer schönen Kombination in der 47.' und sorgt dafür, dass der FC Victoria nun in der Tabelle auf dem sehr guten vierten Platz steht. Für die Fola sieht es unterdessen alles andere als rosig aus. Nach sechs Niederlagen in Serie ist der älteste Verein Luxemburgs nun Tabellenletzter.

Erster Saisonsieg für Käerjeng

Käerjeng ist nämlich mit dem ersten Saisonsieg gegen Schifflingen vorbeigezogen. Christophe Thiel ließ seine Truppe beim 1:0 schon früh jubeln. Einen Heimsieg feierte auch Racing. Gegen die schwächelnden Petinger setzte sich der Hauptstadtclub mit 2:0 durch. Elio Gashi traf bereits in der 2.' zur Führung und Farid Ikene verdoppelte die Führung in der 33.'.

Keinen Sieger gab es beim Duell zwischen Strassen und Düdelingen (1:1). Nicolas Perez brachte die Hausherren mit einem Gewaltschuss in der 14.' in Führung. Für den Ausgleich sorgte Sylvio Ouassiero (52.').

Hier geht's zu den Ergebnissen und Tabellen