Luxembourg

Wohnungspreise in Luxemburg haben sich seit dem Jahr 2000 verdreifacht

Seit dem Jahr 2000 haben sich die Preise für Wohnimmobilien in Luxemburg mehr als verdreifacht. Im gleichen Zeitrahmen haben sie in der Eurozone um 60 Prozent zugelegt. Das schreibt die Luxemburger Zentralbank (BCL) in ihrer gestern veröffentlichten “Revue de stabilité financière”.

In den Jahren 2000 bis 2007 habe das durchschnittliche Wachstum der Preise bei 10,7 Prozent pro Jahr gelegen, so die BCL. Nach einem leichten Preisrückgang im Jahr 2009, nach der Finanz- und Schuldenkrise, haben die Preise wieder zugelegt. Jedoch sind sie laut Rechnungen der Zentralbank danach mit einem langsameren Rhythmus von nur noch fünf Prozent pro Jahr gestiegen. Am Ende des Jahres 2017 hätten die Preise für Immobilien in Luxemburg demnach 49 Prozent über ihrem Niveau von 2009 gelegen, meint die Zentralbank.

In der Eurozone haben die Preise (im Durchschnitt) jedoch deutlich langsamer zugelegt als in Luxemburg. Hier lagen die Preise für Wohnimmobilien am Ende des Jahres 2017 nur gut acht Prozent über ihrem Niveau von 2009. Die Zentralbank geht davon aus, dass die Preise auch weiterhin hoch bleiben werden. Dazu tragen die dynamische Wirtschaft und das günstige Zinsumfeld, aber auch der weiterhin hohe Unterschied zwischen Angebot und Nachfrage bei.

Die Zentralbank, die in diesem Bericht die Finanzstabilität des Landes unter die Lupe nahm, stellte fest: Mit den hohen Preissteigerungen bei Immobilien konnte das verfügbare Einkommen der Haushalte nicht mithalten. Sie müssen sich bei einem Immobilienkauf höher verschulden – was gleichzeitig weniger Kaufkraft bedeutet.

Football news:

Gasperini about Atalanta: we Want to reach the Champions League and break the club's record for points in Serie A
Hames can leave Real Madrid for the Premier League for 25 million euros. A year ago, Atletico and Napoli offered 45-50 million euros for him. Real Madrid Midfielder Hames Rodriguez is likely to change clubs at the end of the season
Gattuso on Napoli: We must develop a winning mentality
Avangard congratulated Zenit with the title: it's Time to match and take the Gagarin Cup
Coach of Orenburg Pro 0:1 with Rubin: Morally devastated, could have drawn
Kike Setien: Griezmann played a great match, understood Messi well, scored a great goal. We changed something
Barca President on the Real Madrid match: VAR always favours one team. I have an unpleasant feeling