Switzerland

Aufregung wegen Penthouse-Kauf in Mailand: Macht Messi mit dem Wechsel zu Inter ernst?

In Italien rauscht es seit Wochen im Blätterwald: Kommt nach Cristiano Ronaldo (35) auch dessen Langzeitrivale Lionel Messi (33) in die Serie A? Die Spekulationen und Gerüchte reissen einfach nicht ab. Kein Wunder, denn PPTV, der TV-Sender des chinesischen Inter-Besitzers Suning, hat keine Müh gescheut, auf den möglichen Sensations-Transfer öffentlichkeitswirksam anzuspielen. Da zierte den Mailänder Dom eines Abends doch plötzlich ein übergrosses, virtuelles Plakat. Mit der Projektion von Messi.

Nur eine Spielerei oder bereits die Ankündigung dessen, was erst später offiziell werden soll? Inter-Sportdirektor Giuseppe Marotta (63) grätscht in der Folge zwar gleich dazwischen – und erklärt die Verpflichtung des Zauberflohs für «nicht realisierbar». Den weiteren Spekulationen tut dies jedoch keinen Abbruch.

Messi kauft Immobilie in der Nähe des Inter-Sitzes

Erst will die «Gazzetta dello Sport» wissen, dass die Inter-Bosse bereits einen Vierjahresvertrag für Messi vorbereiten würden. Ab Sommer 2021, nach Ablauf seines Vertrags bei Barça. Mit einem stattlichen Lohn von 260 Millionen Euro. Und jetzt kommt heraus, dass Messi in Mailand bereits auf Immobiliensuche war. Laut «SportMediaset» hat sich der Argentinier ein Penthouse in der norditalienischen Metropole gesichert – die Wohnung soll ganz in der Nähe des Inter-Vereinssitzes liegen, im Stadtteil Porta Nuova. Gleist auch Messi schon seine Zukunft in Italien auf?

Mit Barça hatte er im Meisterrennen mit Real Madrid das Nachsehen – es droht ihm ein Jahr ohne Titel! Also ein Umstand, den der Superstar eigentlich gar nicht mehr kennt. Keine einzige Trophäe? Das ist ihm das letzte Mal in der Saison 2007/08 passiert.

Extraschichten vor dem Bayern-Kracher

Wie wichtig ihm der Triumph in der Königsklasse und damit verbunden das Kracher-Duell am Freitag mit Bayern München ist, unterstreicht er, indem er am Montag trotz des freien Tages für die Spieler Zusatzschichten schiebt. Nachdem er sich im Spiel gegen Napoli leicht am linken Knöchel verletzt hat, setzt er eine Physio- und Kinesiologie-Einheit an. Um die Bayern möglichst beschwerdefrei so austanzen zu können wie die Neapolitaner am Samstag (3:1), als er mit seinem sensationellen Dribbling vor dem 2:0 verzückte.

Ob die italienischen Fussballfans solche Kunststücke bald regelmässig in Mailand sehen werden? (mpe)

Football news:

Barcelona hat den Wechsel von Suarez zu Atlético angekündigt
Barcelona erhält für den Wechsel von Suarez 2 Millionen Euro in der Saison, wenn Atlético das Viertelfinale der Champions League erreicht
Chelsea-Neulinge brachen im Liga-Pokal ab: Havertz machte einen hattrick (Erster in seiner Karriere), Chilwell assistierte, Silva spielte eine Stunde lang Kai - der Star des abends. Chelsea setzte sich im Ligapokal mit 6:0 gegen Barnsley aus der Champions League durch. Held war der 21-jährige Neuzugang der Londoner Kai Havertz, der das Dritte Spiel im Lampard-Team absolvierte. In den beiden bisherigen spielen hatte Havertz, der für 62 Millionen Pfund gekauft wurde, kein Tor erzielt und insgesamt wenig zu merken. Dabei spielte er jedes mal auf verschiedenen Positionen: in seinem Debüt - Spiel mit Brighton - rechts im Angriff, mit Liverpool-falscher Neuner. Am Mittwochabend kehrte Kai zu seiner Favoritenrolle zurück - die zehn
Manchester United verliert 139.39 Millionen Pfund, wenn die Saison ohne Zuschauer läuft - die meisten in der Liga
Rüdiger ist das vorrangige transferziel von Barcelona
Arsenal gewann 6 Spiele in Folge
Mittelfeldspieler Inter Veszino verhandelt mit Napoli. Inter-Mittelfeldspieler Mathias Wesino könnte seine Karriere bei Napoli fortsetzen. Die Vereine und Vertreter des 29-jährigen verhandeln über einen Transfer, der Spieler selbst ist bereit, die Mannschaft zu wechseln