Switzerland

Berset schlägt Alarm: «Leute schütteln sich wieder die Hände»

Der SP-Bundesrat befürchtet, dass sich die Corona-Situation in der kalten Jahreszeit verschlechtert. Für die Skisaison plant er einen Deal mit den anderen Alpenländern.

Auf dem Rückweg aus seinen Ferien – oder: dem «Holiday-Office» – stellte sich Alain Berset den Fragen der Tamedia-Journalisten.

Auf dem Rückweg aus seinen Ferien – oder: dem «Holiday-Office» – stellte sich Alain Berset den Fragen der Tamedia-Journalisten.

Foto: Urs Jaudas

Herr Bundesrat, erleben wir gerade die zweite Welle der Corona-Pandemie?

Ich hoffe es nicht. Wir haben die Situation im Moment im Griff, die Fallzahlen explodieren nicht wie im Februar und März. Aber sie sind in den letzten zwei Wochen stärker gestiegen. Und das beunruhigt uns. Gut, dass Kantone Massnahmen ergreifen. Was der aktuelle Anstieg für die kommenden Monate bedeutet, ist für uns – genauso wie für alle anderen Länder – noch ein Rätsel.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Villarreal kaufte Barça Verteidiger Cuenca für 2,5 Millionen Euro und leihte an Almería
Stürmer Inter Esposito wechselt zu SPAL
Frank de Boer wird die Niederländische Nationalmannschaft leiten. Der Ehemalige Trainer von Inter, Ajax und Crystal Palace, Frank de Boer, wird in die Niederländische Nationalmannschaft berufen. Der 50-jährige unterschreibt beim Niederländischen Fußball-Bund einen Vertrag bis Mitte 2022. Der offizielle Termin findet spätestens Anfang Nächster Woche statt
Dynamo Stawropol über das Spiel mit dem Rotor: Übertragungen im Russischen Pokal sind verboten. In der RFS sagte, dass es keine Straße zurück
Maccabi kam wegen covid ohne 11 Spieler in die Champions League. Die UEFA lässt spielen, wenn 13 Spieler aus dem Bewerb kommen, die mehr als eine Halbzeit Gespielt haben, aber gegen Salzburg noch nicht stehen
Ole-Gunnar sulscher: De Gea hat uns jahrelang gerettet, Henderson hat heute dasselbe getan. Trainer Ole-Gunnar sulscher: wir sind weitergekommen-das ist wichtig. Es gibt einige positive Punkte. Torwart Dean Henderson machte seinen Job, spielte gut. Wir haben am Ende ein paar schöne Tore erzielt
Semeda verabschiedete sich von Barcelona: Danke für die Gelegenheit, einen Traum zu verwirklichen. Barcelona-Verteidiger Nelson Semeda hat sich vom Klub verabschiedet