Switzerland

Darum solltest du heute um 20.30 Uhr die Lichter ausschalten (TV und Compi auch! 😳)

Kuala Lumpur (mit den Petronas Twin Towers) hat die «Earth Hour» bereits hinter sich. Bild: keystone

Darum solltest du heute um 20.30 Uhr die Lichter ausschalten (TV und Compi auch! 😳)

Was ist los?

Um 20.30 Uhr begann die Earth Hour.

Zahleiche Menschen, StĂ€dte und Unternehmen weltweit haben am Samstagabend fĂŒr eine Stunde das Licht gelöscht, darunter der Petersdom im Vatikan, der Kreml in Moskau und der Torre del Oro in Sevilla. Auch in der Schweiz folgten einzelne Orte dem Aufruf des WWF, zwischen 20.30 Uhr und 21.30 Uhr Haltung zu zeigen.

Licht aus! SpektakulÀre Bilder zur Earth Hour

Die Bevölkerung wurde ebenfalls aufgerufen, die Lichter zu löschen, inklusive Fernseher, und vorĂŒbergehend offline zu gehen, wie diese indische Politikerin aufrief.

Was soll das?

«Gemeinsam setzen wir so ein globales Zeichen fĂŒr den Klimaschutz und einen lebendigen Planeten», heisst es auf der Webseite der Umweltschutzorganisation WWF, dessen australischer Zweig 2007 zusammen mit der Stadt Sydney die Earth Hour ins Leben rief.

Die nĂ€chsten Jahre wĂŒrden fĂŒr die BekĂ€mpfung der Klimakrise entscheidend sein. «Wenn wir die KlimaerwĂ€rmung nicht aufhalten können, wird das katastrophale Konsequenzen fĂŒr Mensch und Natur haben», so der WWF (World Wide Fund For Nature).

Die «Earth Hour» breitete sich nach 2007 weltweit aus. Grosse Monumente wie das Empire State Building in New York, der Eiffelturm in Paris, das Brandenburger Tor in Berlin, die Akropolis in Athen und die Pyramiden in Gizeh bei Kairo wurden schon fĂŒr eine Stunde in Dunkelheit getaucht. In der Schweiz waren es der Jet d'Eau in Genf, die Kathedralen von Lausanne und Freiburg, das Schloss in Bellinzona oder die KapellbrĂŒcke in Luzern.

(dsc/sda)

DANKE FÜR DIE ♄

WĂŒrdest du gerne watson und Journalismus unterstĂŒtzen? Mehr erfahren

(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

5 CHF

15 CHF

25 CHF

Anderer

Faktencheck: Die 9 beliebtesten Aussagen der Klimaskeptiker

Der Mensch zerstört die Tierwelt

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Wirbel um «Penis-Bild» – deutsche Beachvolleyballerinnen brechen Turnier ab

Der deutsche Volleyballer Alexander Walkenhorst ist bekannt dafĂŒr, zu polarisieren. So auch am vergangenen Wochenende wĂ€hrend des Spiels des deutschen Beachvolleyball-Top-Teams Victoria Bieneck und Isabel Schneider. Mit einem geschmacklosen Witz wollte der 32-JĂ€hrige seine Moderation des Spiels auflockern, doch das ging nach hinten los.

Wie sehr und wie folgenreich diese Aktion war – das wird erst jetzt klar. Er selbst spricht von einem «unglĂŒcklichen Missgeschick», berichtet «Sport1». 


Link zum Artikel

Football news:

Die UEFA wird Real Madrid, City, Manchester United und die ĂŒbrigen GrĂŒnder der Super League nicht aus den Halbfinals ausschließen Champions League und Europa League (ESPN)
Sky Sports Journalist: Einige manager der zerstrittenen Klubs glauben, dass sie reingelegt wurden. Sie fordern von den FĂŒhrern ErklĂ€rungen
Maguire geriet in Konflikt mit Woodward wegen der Informationen ĂŒber die Super League bei einem Treffen der Spieler mit der FĂŒhrung von Manchester United
UEFA-PrĂ€sident-Englische Klubs: Meine Herren, Sie haben einen großen Fehler gemacht. Aber Sie haben Zeit, Ihre Meinung zu Ă€ndern
Ich werde keinen Vorteil aus der Super League bekommen-ich will nur den Fußball retten. Perez gab ein Programminterview (und fiel sofort auf eine LĂŒge)
Evertons Besitzer ĂŒber den Einstieg in die Super League: Nie. Everton-Besitzer Farhad Moshiri hat erklĂ€rt, dass der Klub nicht beabsichtigt, in die europĂ€ische Superliga einzusteigen
UEFA-PrĂ€sident: Der Abstieg aus der Champions League ist kein sportlicher RĂŒckschlag mehr, sondern ein Produktionsrisiko, das nicht alle akzeptieren wollen