Switzerland

Der FCZ spielt am Dienstag in Basel

Der Super-League-Klassiker FC Basel gegen FC Zürich findet statt. Zürich tritt aber mit der U21 an.

Der Fussball-Klassiker Basel gegen Zürich am Dienstag, 14. Juli, findet statt.

Der Fussball-Klassiker Basel gegen Zürich am Dienstag, 14. Juli, findet statt.

KEYSTONE

Um einen allfälligen Meisterschaftsabbruch zu verhindern und den ohnehin schon äusserst eng getakteten Spielplan nicht zusätzlich zu strapazieren, hat der FC Zürich entschieden, die Auswärtspartie am Dienstag gegen den FC Basel 1893 wie geplant zu bestreiten. Da sich aktuell sämtliche verfügbaren Kaderspieler der ersten Mannschaft sowie auch der Trainerstab in Quarantäne oder Isolation befinden, werden Spieler der Promotion-League-Mannschaft beim Spiel gegen den FCB eingesetzt werden. An der Seitenlinie wird U21-Trainer Marinko Jurendic stehen.

Das Heimspiel gegen den BSC Young Boys am Samstag, 18. Juli 2020, soll ebenfalls wie geplant ausgetragen werden. Aus Zeit- und Ressourcengründen werden wir für diese Partie jedoch keine Tickets unter den Saisonkarten-InhaberInnen verlosen.

Präsident Ancillo Canepa äussert sich wie folgt: «Wir befinden uns alle in einer sehr schwierigen Situation. Besonders erschwerend ist für uns auch die Tatsache, dass einige Spieler der ersten Mannschaft nicht im Kanton Zürich wohnhaft sind und deshalb unterschiedliche Gesundheitsbehörden zuständig sind. Wir haben alle Pros und Contras abgewogen und sind zum Schluss gekommen, im Interesse des Schweizer Fussballs die beiden Spiele gegen Basel und gegen die Young Boys austragen zu wollen. Wenn wir dadurch sicherstellen können, dass die Meisterschaft zu Ende gespielt werden kann, ist dies im Interesse aller Super-League-Vereine. Bei der Promotion-League-Mannschaft handelt es sich zwar um eine junge Mannschaft, die aber bereits über Erfahrung im Männer-Elitefussball verfügt. Ausserdem hat sie letzte Woche zwei Testspiele absolviert.»

( heg )

Football news:

Valencia hat für die Saison 2020/21 drei Formen vorgelegt
Ter Stegen hat sich bereit erklärt, einen 5-Jahres-Vertrag bei Barça zu Unterschreiben
Bale war nicht für Real Madrid zum Champions-League-Spiel gegen Manchester City angetreten
Arsenal bot willian einen Vertrag über 3 Jahre an
Orje erklärte sich bereit, nach Mailand zu wechseln. Tottenham will 20 Millionen Euro für den Verteidiger
Can-casillasu: Einer der größten geht von der Bühne. Du warst immer ein Vorbild, mein Freund!
Präsident Atletico: Simeone ist großartig. Er bringt ständig Siege, Titel