Switzerland

Easyjet wurde gehackt: Daten von 9 Millionen Kunden sind betroffen

Die Billig-Airline easyJet wurde gehackt. Bild: EPA

Easyjet wurde gehackt: Daten von 9 Millionen Kunden sind betroffen

Bei einem grossen Cyber-Angriff auf die Fluggesellschaft easyJet wurden auf die persönlichen Daten von 9 Millionen Kunden zugegriffen. Bei manchen Kunden geht es auch um Kreditkartendaten.

Die britische Fluggesellschaft easyJet ist zum Ziel eines Hackerangriffs geworden. Das Unternehmen gab am Dienstag bekannt, dass auf E-Mail-Adressen und Reisedaten zugegriffen wurde und sagte, alle betroffenen Kunden würden kontaktiert werden.

Von den 9 Millionen Betroffenen wurden 2'208 Kreditkartendaten gestohlen, teile easyJet in einer Erklärung an die Börse mit.

Kunden, deren Kreditkartendaten gestohlen wurden, sind bereits kontaktiert worden, während alle anderen Betroffenen in den «nächsten Tagen» kontaktiert werden.

Das Information Commissioner's Office (ICO), die britische Datenaufsichtsbehörde, hat easyJet empfohlen, sich wegen des erhöhten Risikos von Phishing-Betrug an alle Betroffenen zu wenden.

EasyJet sagte: «Es gibt keine Beweise dafür, dass persönliche Informationen jeglicher Art missbraucht wurden.»

Ob Schweizer Kunden betroffen sind, ist zurzeit noch nicht klar.

Mehr zum Thema Ferien und Fliegen

(cki)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Lämmchen, Schnee und schöne Frauen! So toll sind Ferien in der Schweiz – jedenfalls in der Werbung

Der CO2-Fussabdruck von Herr und Frau Schweizer ist massiv

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Die Welt in Karten

Diese Karte zeigt, welche Grenzen für Schweizer Feriengäste geöffnet sind

Viele können die Sommerferien kaum erwarten – doch werden die Grenzen rechtzeitig wieder offen sein? Diese Karte zeigt, wo du zurzeit mit einem Schweizer Pass zu touristischen Zwecken einreisen darfst.

Bundesrätin Karin Keller-Sutter gab am Mittwochnachmittag bekannt, dass die Grenzen zu Österreich, Deutschland und Frankreich am 15. Juni 2020 wieder vollständig geöffnet werden. Das heisst: Wer Ferien in diesen Ländern machen will, darf das dann wieder. (Ob das in diesem aussergewöhnlichen Sommer Sinn macht und man nicht besser den inländischen Tourismus unterstützten sollte, ist nochmals eine ganz andere Frage ...)

>> Coronavirus: Alle News im Liveticker

Trotzdem wollen wir mal einen …

Link zum Artikel

Football news:

Jürgen Klopp: wir denken nicht an die nächste Saison, sondern daran. Vor uns wartet noch viel
Inter ist bereit, Sanchez von Manchester United für 20 Millionen Euro (Goal) zurückzukaufen
Die Werder-Fans sind die besten: Sie unterstützten das Team mit einem Emblem aus Traktoren und bedankten sich mit Hunderten Kisten Bier bei Union
Flick über das Pokalfinale mit Bayer: Es wird nicht wie in der Meisterschaft. Sie können uns wehtun
Holand wird ab der kommenden Saison bei Borussia Mönchengladbach spielen
Sulscher und Lampard gehören zu den Anwärtern auf den Titel des besten Juni-trainers
Umtiti Verletzte sich am linken Knie. Er wird nicht operiert