Switzerland

Europa-League-Playoffs: YB setzt Tirana unter Dauerdruck

Die Young Boys empfangen den albanischen Meister KF Tirana. Mit einem Sieg heute qualifiziert sich YB für die Europa League. Das Spiel im Ticker.

Young Boys

Young Boys

0 : 0

Tirana

Tirana

35. Minute

Nsamé mit einer eigentlich guter Chance. Der YB-Superstar hat am linken Flügel etwas Platz. Dann scheint es aber so, als wisse er nicht, ob er schiessen oder seinen Gegenspieler ausdribbeln soll. Das Ergebnis ist ernüchternd - weder noch. Nsamé verliert den Ball ziemlich einfach.

33. Minute

Torossa stellt seinen ganzen Körper schwungvoll zwischen den Ball und Lustenberger. Der Tirana-Spieler sieht dafür Gelb.

30. Minute

YB knackt die albanische Verteidigung bisher nicht ganz. Also versucht sich Sierro mal an einem Distanzschuss. Sein Versuch aus zentraler Lage fliegt aber gut zwei Meter über den Kasten.

29. Minute

Wenige Pässe reichen den Albanern, um vor das Berner Tor zu kommen: Cobbina schickt Muci mit einem langen Ball auf die linke Seite. Hefti läuft Muci aber schön ab und hindert ihn gekonnt am Schuss.

27. Minute

Zuerst läuft Tirana-Spieler Cobbina die rechte Seite runter und will das Meiste aus einem Konter machen. Sein Trick-Versuch endet aber mit einem Einwurf für YB. Gleich im Gegenangriff versucht sich Ngamaleu gegen die Tirana-Verteidigung durchzusetzen am linken Flügel. Er scheitert zweimal jedoch kläglich.

24. Minute

YB setzt den albanischen Meister konstant unter Druck. Tirana wird hinten eingeschnürt und kann sich nur noch über kleinere Konterversuche befreien. Die Berner erspielen sich auch viele Freistösse und Eckbälle.

20. Minute

Garcia tritt den Freistoss zwar in die Mauer, Lustenberger kommt aber zum Nachschuss. Der Versuch des YB-Captain wird zur Ecke abgefälscht. Diese ist nicht weiter gefährlich.

19. Minute

Übles Foul an Ngamaleu - eine gelbe Karte gibt es aber nicht für den Übeltäter, sondern für den Captain von Tirana Batha. Er hat sich zu aggressiv beim Schiedsrichter beschwert. Gute Freistossmöglichkeit für YB.

17. Minute

Bei YB kann man jetzt schon von einer Druckphase sprechen. Sie geben den Albanern wenig Raum zum Atmen. Sierro bedient bei diesr Ecke Fassnacht. Doch der Flügelspieler köpft den Ball über das Tor.

16. Minute

YB erspielt sich Standards und dadurch auch kleinere Chancen. Bisher ist aber nichts Zwingendes mit dabei.

13. Minute

"chercher les attaquants" hört man Seoane seinen Spieler zurufen. Man soll also mutig nach Vorne spielen und nicht hinten über von Ballmoos. Man habe gute Stürmer, schreit der YB-Trainer seinen Mittelfeldspielern zu.

10. Minute

Der Brasilianer Calé wird in der Mitte völlig freigespielt. Da verteidigt YB nicht gut. Calés Schuss aus ca. elf Metern ist zwar scharf, kommt aber gerade auf von Ballmoos. der YB-Goalie entschärft die Situation.

9. Minute

Die erste gute Chance gehört auch YB. Nsamé verlängert einen hohen Ball per Kopf auf Elia. Dieser schickt direkt Ngamaleu in den Lauf. Dieser versucht sich an einem Lupfer. Dieser landet aber auf dem Tor statt im Tor.

7. Minute

Sonst ist der Start verhalten ruhig. YB versucht sich vorsichtig, nach Vorne zu spielen. Es klappt noch nicht viel. Tirana macht die Räume eng. Auch die Konterversuche der Albaner können die Berner sauber ausbremsen.

3. Minute

Die Ecke bleibt ungefährlich. YB-Spieler wollen ein Hands gesehen haben. Aber da war keines auszumachen.

2. Minute

YB ist das erste Team, das sich etwas nach vorne wagt. Sierro sucht mit einem feinen Ball Nsamé. Der Ball wird aber vorerst vor die Füsse von Hefti geklärt. Dessen Schuss aus schwierigem Winkel wird zum Eckball abgefälscht.

Spielstart

Der Ball rollt in Bern. Jetzt gilt es 90 oder mehr Minuten ernst. Der Schweizer Meister spielt gegen den albanischen Meister.

YB kann auch heute mit einer starken Elf in die Partie starten. Dennoch fehlen einige Spieler im heutigen Kader: unter anderem fehlen Aebischer, Lauper, Spielmann, Martins und auch Sulejmani.

Auf dem Papier scheint die Sache ziemlich unausgeglichen. YB geht als Favorit in dieses Spiel. Grosse Namen fehlen im Kader von KF Tirana. Ganz abzuschreiben sind sie aber nicht - Tirana ist aber vergangene Saison zum albanischen Meister gekürt worden. Für eine Überraschung würde auch hier sprechen, dass es kein Rückspiel geben wird. Wer heute gewinnt, der spielt diese Saison in der Europa League.

Football news:

Arteta über das 0:1 gegen Leicester: ich weiß Nicht, was zum Teufel unser Tor gemacht hat. Es ist schwierig, Platz zu schaffen, wenn 10 Leute hinter der balllinie sitzen
Rogers über 1:0 gegen Arsenal: Leicester hat sich den Sieg verdient. Vardy ist ein Weltklasse-Spieler
Juve ohne Ronaldo konnte Verona und Crotone in der Serie A nicht schlagen
Vardy erzielte 11 Tore in 12 spielen gegen Arsenal in der APL. Mehr nur bei Rooney ist es das 11.Tor des Stürmers im 12. Spiel gegen die Gunners. Nach den Toren des FC Arsenal in der englischen Meisterschaft liegt er nur vor dem ehemaligen Stürmer von Manchester United und dem FC Everton, Wayne Rooney (12 Tore). Dabei ist vardy der beste Torschütze in den Auswärtsspielen mit dem FC Arsenal (5 Tore)
15.000 Teddybären wurden beim Heerenveen-Spiel im Rahmen einer Aktion gegen Krebs gepflanzt. Spielzeug verkauft für 230 tausend Euro
Adidas und Pharrell Williams haben die alten Formen von Real Madrid, Arsenal, Manchester United, Bayern München und Juve neu Interpretiert. Arsenal, Manchester United und Real Madrid nutzen die kits als warm - up-Form, Juventus und Bayern als Spiel
Barcelona hat beim spanischen Fußballverband eine Beschwerde gegen den Schiedsrichter eingereicht