Switzerland

Fux über Sex: «Soll ich gehen, weil er keine Kinder will?»

Mein Freund (41) und ich sind seit sechs Jahren ein Paar. Als wir uns kennengelernt haben, war für mich der Kinderwunsch kein grosses Thema, aber jetzt merke ich, dass ich das eigentlich möchte. Mein Freund hat bereits eine Tochter aus einer früheren Beziehung und sagt klar, dass er keine weiteren Kinder will. Unsere Beziehung ist grossartig, und ich liebe ihn über alles. Ich möchte mich nicht trennen, aber ich weiss auch nicht, ob ich auf Kinder verzichten kann. Was soll ich tun? M. (33, w)

Liebe M.

Die harte Wahrheit ist, dass es für Probleme wie dieses im Grunde genommen keine Lösung gibt. Jedenfalls dann nicht, wenn man sich unter einer Lösung vorstellt, dass man etwas tun, lassen oder denken könnte, das alle Schwierigkeiten und unvereinbaren Punkte auf einen harmonischen gemeinsamen Nenner bringt.

Sich genau das einzugestehen, ist aber oft ein wichtiger Schritt, um mindestens ein kleines Stück Offenheit in eine verfahrene Situation zurückzubringen. Denn solange man alle Kraft darauf verwendet, das Unvereinbare vereinbaren zu wollen, ist es schwierig, kleinere und feine Entwicklungen zu sehen, oder einfach nur für das, was man im aktuellen Moment braucht.

Nimm an, dass du dieses Dilemma nicht auflösen kannst. Halte stattdessen Ausschau nach Dingen, die Druck verringern und die dir helfen, dich selbst gut zu spüren. Für die eine Person sind das Gespräche mit Freunden oder einer Fachperson, anderen tut Bewegung in der Natur oder das Auspowern beim Sport gut. Vielleicht brauchen du und dein Freund auch nochmals einen neuen Rahmen, um über alles zu reden.

So kannst du dich, deine Gedanken und deine Gefühle aus verschiedenen Perspektiven beobachten. Nimm die Situation als Prozess wahr statt nur als einzelnen Entscheid und beobachte, ob sich ein Gefühl für deinen Weg bildet.

So funktioniert die Beratung
Weiss, was die Menschen bewegt: Caroline Fux.

Martin Arpagaus

Weiss, was die Menschen bewegt: Caroline Fux.

Du hast eine Frage zu den Themen Sex, Liebe und Beziehung? Schreibe mir ein Mail auf caroline@blick.ch Dein Mail geht direkt an mich und wird vertraulich behandelt.

Je nachdem, wie viele Mails gerade in der Beratung eintreffen, kann es eine Weile dauern, bis ich dir antworten kann. Ich gebe mir jedoch Mühe, auf alle Fragen einzugehen.

Deine Frage kann hier im Ratgeber veröffentlicht werden. Zum Schutze deiner Identität ändere ich Angaben, die es möglich machen würden, dich klar zu identifizieren.

Schildere mir dein Problem. Schreibe, wie es dazu gekommen ist und was du schon versucht hast, um es zu ändern. Gib mir zudem ein paar Angaben zu deiner Person und deiner aktuellen Lebenssituation.

Football news:

Manchester United ist bereit, Chalhanoglu einen 5-Jahres-Vertrag anzubieten. Im Sommer wird er Freigänger von Milan-Mittelfeldspieler Hakan Chalhanoglu bei Manchester United
Ceferin machte deutlich-wir sind strikt dagegen. UEFA über die Worte Bartomeu über die Europäische Superliga
Pep über die Kritik: die Niederlage wird heutzutage wegen der sozialen Netzwerke zur Katastrophe. Manchmal ist der Gegner besser als wir, das ist das Leben
FIFA über die Worte von Bartomeu über die Europäische Superliga: wir kennen keine Vereinbarung
Bruder, Pass nicht auf ihn auf. Er spielt gegen uns. Benzema bat Mehndi, den Ball nicht an Vinicius in der Pause des Spiels mit Borussia geben
2010 verhandelte Pirlo mit Barça. Der Chef - Spielmacher der Generation war bereit, auch in der Rotation zu Pep zu gehen-über die Größe von Pirlo und einen Transfer, der nie stattgefunden hat
Chugainov über Loko in der Champions League: die Chancen auf den Ausstieg aus der Gruppe sind da. Das Team sieht selbstbewusst und würdig