Switzerland

Google muss sich im Wettbewerbsverfahren bis 19. Dezember äussern

Am Mittwoch hat das amerikanische Justizministerium Klage gegen Google eingereicht. Dem Suchmaschinenbetreiber wird vorgeworfen er missbrauche seine Vorrangstellung. Jetzt soll Google bis zum 19. Dezember Stellung beziehen.

(Reuters)

Im Wettbewerbsverfahren gegen Google muss der weltgrösste Suchmaschinenbetreiber bis 19. Dezember Stellung nehmen. Dies ging am Freitag (Ortszeit) aus Gerichtsunterlagen hervor.

Google soll sich bis zum 19. Dezember zum Wettbewerbsverfahren in den USA äussern.

Google soll sich bis zum 19. Dezember zum Wettbewerbsverfahren in den USA äussern.

Arnd Wiegmann / Reuters

Das US-Justizministerium und elf Bundesstaaten hatten am Mittwoch Klage gegen Google unter dem Vorwurf eingereicht, das Unternehmen missbrauche seine marktbeherrschende Stellung. Die Tochter des Internetkonzerns Alphabet wird beschuldigt, bei Suchergebnissen und im Werbegeschäft Konkurrenten benachteiligt zu haben.

Google hat die Vorwürfe zurückgewiesen. Es dürfte sich um das grösste Wettbewerbsverfahren in den USA seit mehr als 20 Jahren handeln.

Google kontrolliert der Klage zufolge fast 90 Prozent des gesamten Suchmaschinenmarkts in den USA, bei Suchen auf Handys beträgt der Marktanteil sogar fast 95 Prozent. Google zählt mit einem Umsatz von 162 Milliarden Dollar zu den grössten Unternehmen der Welt. Kartellverfahren von ähnlichen Dimensionen gab es in den USA 1998 gegen Microsoft und 1974 gegen AT&T.

Football news:

Van Dijk ist der beste Innenverteidiger von 2020, Trent ist rechts, Robertson ist Links (ESPN)
Massimiliano Allegri: Ronaldo ist ein Topspieler in Sachen Mentalität. Er hat jedes Jahr ein neues Ziel
Borussia Dortmund präsentiert eine Kollektion mit SpongeBob Im Rahmen eines Nickelodeon-Deals
Woodward über Manchester United und die Trophäen: es gibt viel Arbeit vor Uns, um die Stabilität zu erreichen, die dafür notwendig ist
Neuer ist der beste Torhüter von 2020, Alisson 2., Cloud 3. (ESPN)
Liverpool Interessiert sich für den 21-jährigen Leipziger Abwehrspieler Konaté, der FC Liverpool will die abwehrlinie stärken. Die Merseburger Interessieren sich für den Verteidiger von RB Leipzig, Ibrahima konate, berichtet Bild-Reporter Christian Falk. Auch die roten halten Interesse an DAIO Upamecano, den Leipzig auf 40 Millionen Euro schätzt. Der 21-jährige konate, dessen Vertrag 2023 ausläuft, absolvierte in dieser Bundesliga-Saison vier Spiele. Die Statistik des Franzosen-hier
Niko Kovac: ich Freue mich auf Golovins Rückkehr. Aber vielleicht ist es besser, noch ein bis zwei Wochen zu warten. Monaco-Trainer Niko Kovac hat sich nach seiner Verletzung über die Rückkehr von Innenverteidiger Alexander Golowin geäußert