Switzerland

Katalonien: Tausende demonstrieren nach Absetzung des Regierungschefs

So versammelten sich unter anderem in Barcelona nach Medienberichten 500 bis 1000 Menschen, die zum Ciutadella-Park vor dem Regionalparlament marschierten. Sie bewarfen Polizisten mit Böllern, Müllsäcken, Steinen und auch mit Schweineköpfen. Sie setzten zudem Müllcontainer in Brand. Die spontane Demonstration löste sich den Angaben zufolge gegen 23 Uhr auf. Protestiert wurde auch in anderen Teilen Kataloniens.

Zuvor hatte die spanische Justiz Torra wegen Ungehorsams abgesetzt. Das Oberste Gericht Spaniens (TSJ) bestätigte am Montag in Madrid ein entsprechendes Urteil des katalanischen Oberlandesgerichts vom vergangenen Dezember, wonach Torra eineinhalb Jahre lang kein öffentliches Amt bekleiden darf. Der Grund: Der 57-Jährige hatte sich vor der spanischen Parlamentswahl vom 28. April vergangenen Jahres geweigert, am Sitz seiner Regierung in Barcelona und an anderen öffentlichen Gebäuden Symbole der Unabhängigkeitsbewegung zu entfernen, obwohl die Wahlbehörde dies angeordnet hatte.

Beobachter befürchten, dass die Amtsenthebung Torras mitten in der Corona-Krise und drei Jahre nach dem illegalen Unabhängigkeits-Referendum vom 1. Oktober 2017 zu einer neuen und gefährlichen Eskalation des Katalonien-Konflikts führen wird. Verschiedene separatistische Parteien und Organisationen riefen zu Protestaktionen auf. In Katalonien herrsche nun grosse Ungewissheit, kommentierte der staatliche spanische Fernsehsender "RTVE".

Football news:

Troy dini: ich wurde Schwarzes Arschloch genannt, und die sozialen Netzwerke sagten, es sei kein Rassismus. Wollen die Unternehmen das überhaupt ändern? Der Kapitän von Watfroda, Troy dini, verurteilte die Politik der sozialen Netzwerke in Bezug auf Rassendiskriminierung
Miralem Pjanic: Sorry traute den Spielern bei Juventus nicht. Es ist eine Schande, wenn Leute falsch eingeschätzt werden
Wenger darüber, warum Mourinho in dem Buch nicht erwähnt wurde: er wollte nicht über Jose, Klopp oder Pepe sprechen, weil Sie noch arbeiten
Das perfekte Projekt, um Geld zu verlieren. Eine Idee für Träumer. Tebas über die Europäische Premier League
Die katalanischen Behörden haben Barça die Verschiebung des Referendums über das Misstrauensvotum von Bartomeu abgelehnt. Der FC Barcelona hat die übertragung des Referendums über ein Misstrauensvotum an Klubpräsident Josep Bartomeu abgelehnt. Blaugrana wollte das Referendum vom 15.Bis 16. November abhalten und verwies darauf, dass die Veranstaltung mehr Zeit für die Vorbereitung und die Sicherheit der beteiligten benötige
Präsident La Liga über den Abgang von Messi: Das wird kein Drama für uns. Und Sein Ruf wird leiden
Ronaldo ist ein UFC-Fan. Habib ist angeschlagen, hat mit Conor trainiert, ist bei allen Top - Kämpfern unter Vertrag, wird Sicher auch Zuschauen-direkt während des Juventus-Spiels