Switzerland

Tourismus-Streit im Engadin: Front gegen St. Moritz und Jenny

ABO+

Nach dem Rücktritt des Verwaltungsrats der Tourismus AG wird die Dominanz von St. Moritz kritisiert.

Er wurde als Politiker ­gewählt, um frischen Wind zu bringen: Christian Jott Jenny, der ­Gemeindepräsident von St. Moritz und Gründer des Jazzfestivals. Nun hat Jenny einen Orkan ­ausgelöst, und das sorgt im ­Oberengadin für Misstöne.

Diese Woche kündigte der ­siebenköpfige Verwaltungsrat der ­Engadin St. Moritz Tourismus AG (ESTM) den Rücktritt auf die ­Generalversammlung im April 2020 an. Die Demission ist eine ­Kapitulation vor der Macht des grössten Aktionärs, der ­Gemeinde St. Moritz. Diese hält 34,4 Prozent der Aktien. Die anderen 10 Gemeinden sind deutlich kleinere ­Aktionäre.