Switzerland

Umsatz im Detailhandel im September 2020 um 0,3 Prozent gesunken

(sre) Die Detailhandelsumsätze sind im September 2020 im Vergleich zum Vorjahresmonat nominal um 0,3 Prozent gefallen. Dies teilt das Bundesamt für Statistik am Freitag mit. Die realen Detailhandelsumsätze sind im Vorjahresvergleich zwar gestiegen, diese Zahl berücksichtigt jedoch die Teuerung. Gegenüber dem Vormonat sind die realen Detailhandelsumsätze saisonbereinigt um 3,6 Prozent zurückgegangen.

Der Detailhandel mit Nahrungsmitteln, Getränken und Tabakwaren konnte dabei eine Zunahme der nominalen Umsätze von 5,6 Prozent verbuchen, während der Nicht-Nahrungsmittelsektor ein nominales Minus von 3,1 Prozent registrierte. Die Branchen «sonstige Haushaltsgeräte, Textilien, Heimwerker- und Einrichtungsbedarf» (plus 12,2 Prozent) sowie «Marktstände, Versand und Internethandel» (plus 9,5 Prozent) legten am stärksten zu. Die Branchen «Verlagsprodukte, Sportausrüstungen und Spielwaren» (minus 9,5 Prozent) sowie «sonstige Güter (Bekleidung, Apotheken, Uhren und Schmuck)» (minus 9,2 Prozent) wiesen hingegen weiterhin rote Zahlen aus.

Football news:

Maradona ist der beste Dribbler mit einer phänomenalen Anzahl von Toren und Assists. Aber ist es wahr, dass er die Serie A allein gewonnen hat?
Italienische Meisterschaft. Juventus spielt gegen Benevento, Atalanta Miranchuk gegen Verona, Inter zu Gast bei Sassuolo
Ex-Verteidiger von Manchester United Valencia wechselt zum mexikanischen Queretaro
Gérard Piqué: ich habe immer davon geträumt, Präsident von Barça zu werden, aber ich weiß nicht, ob das passieren wird
Freut Euch und freut Euch auf das Leben in dieser Zeit. Wir erinnern uns an die großen Sätze von maslachenko-Join
Ex-Verteidiger Manchester City Lescott hat seine Karriere bei Racing Murcia aus der 4.Spanischen Liga fortgesetzt
Lampard über das Spiel von Chelsea und Tottenham: Wir kämpfen um die Führung, das Spiel wird wichtig sein. Chelsea - Trainer Frank Lampard teilte die Erwartungen an das kommende Spiel gegen Tottenham Hotspur mit