Switzerland

Vor dem Duell gegen Real: Ex-Chelsea-Star wettert über «fetten» Hazard!

Der Mann ist eine lebende Legende! 352 Pflichtspiele für Chelsea, über 200 Torbeteiligungen, sechs Titel. Wäre Eden Hazard an der Stamford Bridge geblieben, sie hätten dem 1,73 Meter kleinen Belgier wohl irgendwann ein Denkmal gesetzt.

Hazard aber entscheidet sich im Sommer 2019 für den nächsten Schritt. Real Madrid. 160 Millionen Ablöse. Die Nummer 7, jene von Cristiano Ronaldo. Der Druck? Enorm! Das Resultat? Ernüchternd. Bloss 39 Einsätze absolvierte der mittlerweile 30-Jährige für die Königlichen, vier Törchen stehen zu Buche, Hazard war öfter verletzt, als er gespielt hat, schlug sich in erster Linie mit muskulären Problemen herum.

Duff attackiert Hazard

Für den ehemaligen Chelsea-Spieler Damien Duff ist das kein Zufall. Hazard sei kein Top-Profi wie Messi und Ronaldo, im Gegenteil: «Er kam zur Real-Vorbereitung – als 160-Millionen-Euro-Galactico – mit Übergewicht aus dem Urlaub. Fett! Nennt es, wie ihr wollt.»

Ob Hazard Duff heute das Maul stopfen wird? Beim 1:1 im Hinspiel sass er – nach einer erneuten Muskelverletzung – zu Beginn bloss auf der Bank, nun würde die Luft für 90 Minuten reichen.

Football news:

Griezmann sprach mit Hamilton und besuchte die Mercedes-Boxen beim Großen Preis von Spanien
Barcelona fühlt, dass Neymar sie benutzt hat. Er sagte, er wolle zurück, verlängerte aber seinen Vertrag bei PSG (RAC1)
Aubameyang - Arsenal-Fans: Sie wollten Ihnen etwas Gutes schenken. Es tut mir leid, dass wir nicht konnten
Atlético hat im Camp Nou nicht verloren. Busquets' Verletzung ist das Drehereignis des Spiels (und des Meisterrennens?)
Verratti verletzte sich im PSG-Training am Knie. Die Teilnahme an der Euro steht noch aus, teilte PSG mit, dass sich Mittelfeldspieler Marco Verratti im Training eine Prellung des rechten Knies mit einer Verstauchung des inneren Seitenbandes zugezogen hat
Neymars Vertrag in einem Bild. Mbappe will die gleiche
Manchester United würde im Sommer gerne Bellingham und nicht Sancho unterschreiben. Borussia Dortmund wird Judas nicht verkaufen