Switzerland

Wahlen in Biel/Bienne: Das rote Biel wird grüner

In einer der ersten Wahlen einer grösseren Gemeinde seit Beginn der Pandemie legen die Grünen zu. Die Sozialdemokraten fahren im gemeinhin als SP-Hochburg bekannten Biel unerwartet Verluste ein.

Glenda Gonzalez Bassi und Stapi Erich Fehr (beide SP) bejubeln das starke Resultat in den Gemeinderatswahlen. Doch im Stadtrat gibt ihre Partei Sitze ab.

Glenda Gonzalez Bassi und Stapi Erich Fehr (beide SP) bejubeln das starke Resultat in den Gemeinderatswahlen. Doch im Stadtrat gibt ihre Partei Sitze ab.

Foto: Barbara Héritier

Die Grünen sind neu die wählerstärkste Partei im Bieler Stadtparlament. Sie überholten bei den Wahlen am Wochenende die SVP und die SP. Bei der Sitzverteilung kommen sie auf die gleiche Zahl wie die SVP: Beide Parteien haben neu je zehn Sitze. Die Sozialdemokraten kommen auf acht und müssen damit zwei Sitze abgeben. Auch die SVP, die 2016 auf 11 Mandate gekommen war, verliert einen Sitz.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Paulo dibala: ich habe Federer immer bewundert, ich versuche, seine Spiele nicht zu verpassen
Barcelona verklagt den Journalisten wegen rassistischer äußerungen gegen Fathi
Frank Lampard: Mehndi ist unsere erste Nummer, aber jeder hat das Recht, die überlegenheit im Wettbewerb zu beweisen
Ex-loko Naumov: es ist Notwendig, Red Bull im Rückspiel zu schlagen und vom 3.Platz in den Playoffs Europa League
ZSKA Moskau startet in der Europa League. Schlagen Wolfsberg?
Arteta über die nicht-Aufnahme von Özil in die Bewerbung von Arsenal in der APPL: ich habe es nicht geschafft, ein besseres Spiel von Ihm
Ex-FIFA-Inspektor Bartfeld über das 2.Tor von loko Red Bull: der Schiedsrichter hat sich geirrt. Der Ehemalige FIFA-Inspektor Nathan Bartfeld sagte, dass das zweite Tor des FC Lokomotive Im Champions-League-Spiel gegen Red Bull Salzburg von Francois Camano am Fuß des Gegners getroffen worden sei