Switzerland

Wahlen in der Stadt Bern: Alles nur Kalkül?

Die Jungparteien treten wenig überraschend auf. Doch das könnte Absicht sein.

Die Jungen müssen die Alten überzeugen, um mitbestimmen zu können.

Die Jungen müssen die Alten überzeugen, um mitbestimmen zu können.

Foto: Adrian Moser

Mit über dreissig für eine Jungpartei zu kandidieren, ist, wie wenn man sich mit zwölf Jahren noch um die Einschulung bemüht. Man kann es tun, aber eigentlich sollte man schon einige Klassen weiter sein. Und nein, das heisst gar nichts gegen Quereinsteiger. Kein Wort gegen Leute, die zuerst weise werden mussten, um zu wissen, dass sie in die Politik wollen. Das ist okay, das ist sogar rühmlich. Aber ihr gehört zu den Grossen, spätestens mit dreissig. Um das Ganze etwas zu relativieren: Vor allem der Jungfreisinn und die junge GLP setzen teilweise auf Ü-30-Kandidaten. Die Linken eher weniger, die geben sich noch jung, kämpferisch und non-konform.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

AC Mailand gewann die 1. Runde der Serie A und liegt 2 Punkte vor Inter Mailand. Juve ist sechster mit 2 Treffern beim AC Mailand, trotz der 0:3-Niederlage gegen Atalanta Bergamo am 19.Spieltag, hat die erste Runde der italienischen Meisterschaft mit 43 Punkten gewonnen
Deschamps gibt zu, dass zidane ihn als Trainer der französischen Nationalmannschaft ersetzen könnte
Cristian Pulisic: Chelsea will weit in die Champions League, und Chelsea-Mittelfeldspieler Kristian Pulisic hat die Erwartungen an die Leistung des Klubs in der Champions League geteilt
Fenerbahce-Präsident über Özil: wir planen alles am Dienstag
Lazio will Todibo von Barça Unterschreiben. Der Verteidiger des 2.Benfica-Spiels seit Oktober ist auf der Suche nach einem Verteidiger, nachdem sich Luiz Felipe am Sprunggelenk operiert hat und möglicherweise einen längeren saisonabschnitt verpassen wird
Verona hat Ex - Innenverteidiger Juventus Sturaro bis zum Saisonende an den Mittelfeldspieler Stefano Sturaro ausgeliehen
Jovic hat 3 Tore in 76 Minuten nach seiner Rückkehr von Real Madrid zur Eintracht