Switzerland

Zürcher Hotel Ascot im Konkurs: Nach 27 Jahren muss Christian Frei den Schlüssel abgeben

Da der Liegenschaftenbesitzer auf dem Mietzins beharrt und Gäste wegen der Corona-Krise ausbleiben, kann Christian Frei sein Hotel nicht weiterbetreiben.

Direktor Christian Frei in der Turf Bar des Hotels Ascot – die finanzielle Belastung wurde zu gross, er muss sein Lebenswerk in den Konkurs schicken.

Direktor Christian Frei in der Turf Bar des Hotels Ascot – die finanzielle Belastung wurde zu gross, er muss sein Lebenswerk in den Konkurs schicken.

Foto: Dominique Meienberg

Noch etwas mehr als 24 Stunden. Dann ist fertig. Dann muss Christian Frei den Ort verlassen, an dem er am meisten Zeit in seinem Leben verbracht hat. Einen Ort, den er mit Herz und Seele liebt. Am Freitag kurz nach dem Mittag übernimmt das Konkursamt das Hotel Ascot am Tessinerplatz in Zürich. Hoteldirektor Frei wird seine Schlüssel abgeben, Beamte die Türen zu dem Haus versiegeln. Das Einzige, was der 60-Jährige mitnehmen darf, sind das Handy und der Laptop.

Ein Pult, das wie ein Piano aussieht

So richtig bewusst ist es dem 60-Jährigen noch nicht, was momentan passiert. Er begrüsst den Journalisten an seinem eigenartigen Arbeitsplatz. Das ist ein kleines Pult, das er zwischen dem Haupteingang des Hotels und der Réception eingerichtet hat. Es schaut eher aus wie ein elektrisches Piano – was Gäste immer wieder zum Witz ermunterte, ein bisschen Musik zu machen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Football news:

Bei Жоты 8 8 Tore in den letzten spielen für Liverpool
Mächtiger Cyberangriff auf Manchester United: Hacker erpresst und der Staat droht mit einer Geldstrafe (bis zu 18 Millionen) für die Entleerung von fandaten
Wir möchten Sie besser kennenlernen - bitte gehen Sie durch diesen Fragebogen und erzählen Sie uns, welche anderen Sportmedien Sie Lesen!
Pavel zanosin: Utkin und maslachenko hatten eine etwas angespannte Beziehung. Vasya wurde Chefredakteur von NTV-Plus, es gab Eifersucht
Messi, de Jong und Busquets - in Barcelonas Bewerbung um das Spiel gegen Osasuna hat der FC Barcelona die Bewerbung des Teams für das Spiel der 11.Runde der La Liga gegen Osasuna eingereicht. Zurück im Kader sind Lionel Messi und Frankie de Jong, denen Trainer Ronald kouman Mitte der Woche Ruhe gewährte, sowie der nach der Verletzung wieder genesene Serge Busquets
Klopp über Wijnaldum: ich will, dass er bleibt. Aber noch ist nichts entschieden, alles ist möglich
Ich habe gar nicht die Größe von Maradona gefunden. Aber ich kann nicht aufhören, an ihn zu denken