Austria

Banküberfall in Gurten: Räuber kam mit Gaspistole

(Symbolbild)

© APA/LUKAS HUTER

Der Räuber war mit Mund-Nasen-Schutz maskiert. Das Fluchtfahrzeug wurde wenig später gestoppt.

Den Banküberfall am Freitagnachmittag in Gurten (Bezirk Ried im Innkreis) hat offenbar ein 29-Jähriger aus dem Bezirk Ried verübt. Der deutsche Staatsbürger war mit einem Mund-Nasen-Schutz maskiert und bedrohte eine Angestellte mit einer schwarzen Gaspistole, wie die Polizei am Samstag bekannt gab. Der Mann konnte wenig später noch auf der Flucht gestellt und festgenommen werden.

Er war neben dem Mundschutz bei seiner Tat auch noch mit einer Perücke maskiert. Der 29-Jährige flüchtete nach dem Coup mit einem Fahrzeug mit deutschen Kennzeichen, das im Zuge der Sofortfahndung von einer Streifenbesatzung entdeckt wurde. Der Mann wurde angehalten und festgenommen, sowohl die Beute in unbekannter Höhe als auch die Waffe wurden sichergestellt.

Football news:

Für 6 Stunden der Schicht kann man weder trinken, noch Essen, noch auf die Toilette gehen. Zwei Monologe aus der RPL über ärzte, die das Virus bekämpfen
Die APL präsentierte den Kalender bis zum 2.Juli. Man City und Liverpool spielen an diesem Tag
Wesley Sneijder: hätte wie Messi oder Ronaldo werden können, wollte es aber nicht. Ich habe das Leben genossen, Sie haben viel geopfert
Ein Bus mit Benfica-Spielern warf Steine. Zwei Fußballer wurden verletzt
Lillo wird Guardiolas Assistent bei Manchester City. Sie haben sich bereits in Mexiko gekreuzt
Messi hat eine leichte quadrizepsverletzung. Lionel und Fati trainierten individuell
Assistent Simeone namens Affe beginnt eine Solokarriere. Er hat Cholo Super erfolgreich ausgetauscht und auch Rock gespielt