Austria

Chanel stellt die Trendfrisur für diesen Herbst vor

Kühl, nass und häufig sehr windig - herbstliches Wetter geht meist nicht mit perfekt geföhnten oder zu Locken gedrehten Haaren konform. Wie die Frisur selbst an stürmischen Tagen noch ansehnlich bleibt, zeigte das Luxusmodehaus Chanel während der Präsentation seiner Herbst/Winter 2018-Kollektion. Für das Styling der Models wurde Haarstylist Sam McKnight engagiert, der mit dem Label bereits seit Jahren zusammenarbeitet und dieses Mal eine Frisur kreierte, die auch ohne Friseur Zuhause schnell nachzumachen ist.

Als "schick, elegant und die einfachste aller Hochsteckfrisuren" beschreibt McKnight seine Vorstellung von einer perfekten Herbstfrisur. Bei Laufstegschönheiten wie Kaia Gerber wurde ein sogenannter Undone Dutt gemacht, bei dem die Längen zu einem strengen Zopf zusammengenommen, dann jedoch bewusst unperfekt hochgesteckt werden.

Football news:

Christophe Dugarry: Sethien ist einfach inkompetent. Ich bin mir sicher, dass er nichts gegen Griezmann hat
Sané war wegen Guardiola zu Manchester City gereist und wechselt nun zu den Bayern. Warum so?
Pep Guardiola: Sancho entschied sich zu gehen, warum sollte er zurückkommen? Er wollte nicht in der Stadt sein
Arteta über die Abwesenheit von Guendouzi in der Anwendung: Einige Dinge müssen sich ändern, aber das passiert nicht
Klopp über den Champions-League-Korridor von City: das brauche ich nicht. Wir Feiern keine Veranstaltungen vor einer Woche
Inter wird den Transfer von hakimi nach Saisonende bekanntgeben
Zidane über Hames Worte über Real Madrid: ich verstehe ihn. Er will mehr spielen, und das ist in Ordnung