Austria

Die Wiener Austria fixiert die Rückkehr von Markus Suttner

SOCCER-FRIENDLY-AUT-ALB

Markus Suttner trug 20 Mal das Trikot der österreichischen Nationalmannschaft.

© REUTERS / HEINZ-PETER BADER

08/05/2020

Ein Video-Beitrag der Favoritner verrät die Verpflichtung des 33-jährigen Ex-Teamspielers.

Die Wiener Austria hat die Rückkehr von Markus Suttner offenbar unter Dach und Fach gebracht. In einem Video-Beitrag der Violetten vom Mittwoch ist der 20-fache Teamspieler im Auto zu sehen, wie er bei der Generali Arena Halt macht.

Der Beitrag endet mit der Botschaft: "Wieder z'Haus". Mehr Details will die Austria am Donnerstag bekannt geben.

Meister von 2013

Suttner spielte zuletzt für Fortuna Düsseldorf in der deutschen Bundesliga. Der bei der Austria ausgebildete Linksverteidiger wurde unter Trainer Peter Stöger 2013 mit den Wienern Meister.

Der nun 33-Jährige wechselte 2015 zum FC Ingolstadt, zwei Jahre später erfolgte sein Transfer in die Premier League zu Brighton. Nach dem Abstieg mit Düsseldorf war Suttner ablösefrei.

Football news:

Habib belegte den siebten Platz in der Rangliste der meistverkauften Athleten des Jahres 2020. Der erste Platz bei Messi, der zweite bei Ronaldo
Jacko-Juventus-Schiedsrichter: immer das gleiche mit Ihnen
Rodri über 2:5 gegen Leicester: Sie hatten Glück. Fußball war unfair gegenüber Manchester City
Kuman hat das Schema von Barça geändert: es scheint, dass die offensivstars und Frankie de Jong bequemer geworden sind (aber wir werden das Ergebnis nicht überschätzen)
Stefano Pioli: Zufrieden mit dem Spiel von Tonali und Braim. Wenn man so oft zu Saisonbeginn spielt, ist es wichtig, das Spiel, das Tempo und den Gegner zu kontrollieren, um die harte Arbeit zu erledigen. Wir hatten Ballbesitz nicht so gut wie nötig, aber insgesamt hat alles gut geklappt
Man City kaufte Ruben diash für 68 Millionen Euro und verkaufte Otamendi an Benfica für 15 Millionen. Der Klub aus Lissabon gab bekannt, dass er den Transfer des 23-jährigen Portugiesen mit den citizensvereinbart habe. Man City zahlt 68 Millionen Euro für Diaz. Weitere 3,6 Millionen könnten Benfica in Form von Boni für die erfolgreichen Leistungen des englischen Teams erhalten. In die entgegengesetzte Richtung geht Nicolas Otamendi - die Eagles zahlen 15 Millionen Euro für den 32-jährigen Argentinier
West Ham ist bereit, Schimpfwörter mit einer zwangsvollstreckungsoption zu mieten. Juve will den Verteidiger für 18 Millionen Euro verkaufen: West Ham verhandelt mit Juventus über Innenverteidiger Daniele Rugani. Die Londoner haben dem FC Turin ein Angebot gemacht, den 26-jährigen Italiener mit Ablösesumme zu verpflichten, während Juventus Turin lieber für 18 Millionen Euro Verkaufen würde, berichtet der Journalist Nicolo Skira. Der Vertrag des Verteidigers bei der alten Signora läuft bis 2024. Die Schimpfstatistik finden Sie hier