Austria

Eberhartinger (70) hat 5-jährige Tochter: Spätes Outing nach langem Verschleiern

EAV-Sänger hat einst im Englischen Garten übernachtet

Klaus Eberhartinger erzählt von seiner kleinen Tochter

© APA/dpa/Lino Mirgeler / Lino Mirgeler

Der Eiertanz des „Dancing Stars“-Moderators hat ein Ende: Er bekannte sich nun in einem Podcast zu seinem zweiten Kind.

von Dieter Chmelar

Als der unverwüstliche Entertainer Klaus Eberhartinger (70) Ende Juli 2017 das goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich entgegennahm, reimte sein künstlerischer Lebensmensch, das EAV-Mastermind Thomas Spitzer (66), in einer launigen Laudatio wörtlich über den sportiven Kenia-Fan und ewigen Bewunderer schwarzer Schönheiten: „Übst dich als Drachenflieger / im fernen Afrika / und wurdest nah dem Niger / ein zweites Mal Papá“.

Das sorgte damals  für Erste Allgemeine Verwirrung. Klaus, mit seiner frühen Ex Andrea bereits Vater von Christoph (35), soll ja zu dieser Zeit in Diani Beach, seinem Zweitwohnsitz in Kenia, ein Hochzeitsritual absolviert haben.

Inklusive Baby? Eberhartinger am 26. Juli 2017 felsenfest und treuherzig zum KURIER (nachzulesen in der Ausgabe vom 26. Juli 2017): „Nein! Kein Baby! Ich wurde nur Vater eines Projekts, das dort nach der EAV-Abschlusstournee startet.“

War wohl nicht die Wahrheit. Denn: Nun rutschte dem Urgestein der Unterhaltung in einem Podcast-Interview mit der ORF-Sportjournalistin Mari Lang ein emotionales Geständnis heraus: „Ich habe eine fünfjährige Tochter.“

"Sie war nicht geplant, aber es ist ein Geschenk. Mit ihr streite ich auch auf Teufel komm raus, aber sie kann auch alles haben von mir. Da habe ich auch alles an Emotionalität nachgeholt und auch vieles gelernt. Da hab ich eine andere Position eingenommen und auch am eigenen Leib begriffen, was das für ein Job ist. Bist du narrisch. Was das Energie kostet, was das Zeit kostet. Kinder sind Energieräuber, Zeiträuber, Aufmerksamkeitsvampire."

Wie für Spitzer, der mit seiner 40 Jahre jüngeren Lebensgefährtin Nora 2019 einen Sohn bekam, gilt auch für den knackigen Klaus das Motto: „Je später, desto Väter!“

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Football news:

Leonardo: ich glaube nicht, dass der Rücktritt für Tuchel eine überraschung war. PSG hat gerade die Ereignisse vorweggenommen
Der AC Mailand werde in dieser Woche die Unterzeichnung von Mandzukic und Tomori bekanntgeben, der AC Mailand stehe kurz vor dem Abschluss von zwei Deals, berichtet Insider Fabrizio Romano. Die Rossoneri werden nach Angaben der Quelle die Unterzeichnung von Stürmer Mario Mandzukic, der sich im Status eines freien Agenten befindet, und von Chelsea-Verteidiger Fikayo Tomori in dieser Woche bekannt geben. Die Mailänder haben einen Vertrag mit dem Kroaten bis Juni und werden den Engländer mit Ablösesumme verpflichten
Leonardo über Messi bei PSG: Wir sind nicht am Verhandlungstisch, aber der Stuhl ist reserviert. So ein Fußballer steht immer auf unserer Liste
Leonardo über die Verträge von Neymar und Mbappé: wir werden Sie Nicht betteln, zu bleiben. Aber ich habe ein gutes Gefühl
Die Boca Juniors gewannen den Diego Maradona Cup und besiegten Banfield im Elfmeterschießen
Man City, Barcelona und Bayern gratulierten Pep zum 50.Geburtstag von Manchester City-Cheftrainer Pep Guardiola wurde 50 Jahre alt
Sulscher parkte den Bus an der Anfield Road, wie Mourinho es Tat. Ince über das Spiel Liverpool-Manchester United