Austria

Er war Corona-positiv: Husten-Angriff auf Ex-Frau

„Immer, wenn er in meine Nähe gekommen ist, hat er gehustet und geniest.“ Aus den Worten der Zeugin in Linz spricht nicht Fürsorge, sondern Angst. Der Ex-Gatte ist nämlich angeklagt, sie absichtlich mit dem Corona-Virus angesteckt zu haben, um sie aus dem Haus zu treiben. Der Mühlviertler bestreitet das aber mit Vehemenz.

Eine jahrelanges Ehe- und Scheidungsdrama im Mühlviertel wird vor der Linzer Richterin Petra Oberhuber ausgerollt. Seit 2007 hing der Ehesegen schief, seit Oktober 2020 war das Paar geschieden, wohnte aber noch im gemeinsamen Haus. Die Richterin interessiert sich aber nur für den (Tat-)Zeitraum von 2. bis 14. November. Der 65-Jährige soll, obwohl Corona positiv, seine Ex-Frau (71) in diesen Tagen mehrmals und absichtlich angehustet und ihr Badetuch verwendet haben. Um sie aus dem Haus zu treiben, soll er sie auch gegen eine Wand gedrückt und bedroht haben.

Der Pensionist leugnet alles 
Er habe erst am 5. November erfahren, dass er Corona-positiv ist. Seine Frau habe daraufhin versucht, ihn aus dem Haus auszusperren. Sogar die Polizei musste anrücken, erzählt er. Eingestehen muss er, dass er während der Quarantäne nicht immer eine Maske getragen hat. Dafür gibt es auch einen Fotobeweis, den die Tochter unter Tränen und mit zitternden Händen vorzeigt.

Vertagt
Für ein Urteil blieben zu viele Fragen offen. Der Prozess wurde vertagt.

Football news:

Barcelona ist bereit, Griezmann für 60 Millionen Euro zu verkaufen, kann aber keine Käufer finden (Ok Diario)
Tottenham wird das 1.Spiel gegen Dynamo London ausrichten, das Rückspiel in Zagreb
Alaba hat Gespräche mit Al-Khelaifi geführt. PSG ist bereit, ihm einen Platz im Mittelfeld zu sichern, Real Madrid ist noch nicht bekannt, in welchem Klub Verteidiger David Alaba seine Karriere fortsetzen wird, der vor einiger Zeit angekündigt hatte, den FC Bayern am Saisonende zu verlassen. PSG hat dem Fußballer bereits ein konkretes Angebot gemacht. Auch Alaba hatte Gespräche mit Klubpräsident Nasser Al-Khelaifi geführt, der den Österreicher lange Zeit zu PSG einladen wollte. So hatte der Klub aus Paris im vergangenen Sommer mit großem Interesse Informationen über die Vertragslage des Spielers angefordert. Bei PSG will Alaba einen Platz im zentralen Mittelfeld garantieren. Real Madrid, der auch einen Fußballer beansprucht, ist nicht bereit, diesen Schritt zu gehen, weil auf diesen Positionen im Team spielen Casemiro und Toni Kroos. Noch habe der Österreicher nicht entschieden, zu welchem Verein er wechseln werde, berichtete die tz unter Berufung auf Sky. In dieser Saison absolvierte Alaba 22 Bundesliga-Spiele für den FC Bayern, erzielte 2 Tore und erzielte 1 Vorlagen. Seine vollständigen Statistiken können hier eingesehen werden
Font über Bartomeu-Festnahme und Durchsuchungen: Ein Tag der Traurigkeit für Barça-Fans. Ein weiteres Beispiel für suizidales Verhalten des Klubs
Liverpool braucht eine Siegesserie, wenn er in die Top 4 will. Liverpool-Mittelfeldspieler Giorginho Wijnaldum hofft, dass das Team mehrere Siege in Folge einfahren kann
Shaw kann für Worte über Schiedsrichter nach dem Spiel mit Chelsea bestraft werden. Er sagte, dass VAR dem Schiedsrichter gesagt hat, einen Elfmeter im Tor der Blauen zu vergeben
City und Opta streiten wegen Guardiolas Siegen-Divergenz in 5 Spielen. Nur das statistische Unternehmen berücksichtigt die Elfmeterschießen nicht