Austria

Erschöpfte Alpinisten in OÖ: Bergretter rückten dreimal aus

© APA/KEYSTONE/ARNO BALZARINI

Mann und seine Freundin waren mit Klettersteig überfordert. Verletzungen trug keiner davon.

Dreimal ist die Bergrettung in den vergangenen beiden Tagen im Bezirk Gmunden ausgerückt, um erschöpfte Alpinisten vom Berg zu holen. Am Mittwoch um 15.15 Uhr kamen sie einem slowakischen Paar auf einem Klettersteig am Predigtstuhl zu Hilfe. Der 43-Jährige verkrampfte sich in einem Kletterabschnitt so sehr, dass er nicht mehr weiterkonnte und seine Begleiterin die Einsatzkräfte rief.

Mit einem Seilrettungssystem wurde der Sportler abgeseilt. Mit seiner 47-jährigen Freundin und den Helfern stieg er bis zu einer Forststraße ab. Die beiden hatten sich einen Klettersteig mehr zugetraut als ursprünglich geplant.

Mussten Mann abseilen

Mittwochabend stiegen elf Bergretter und Alpinpolizisten zu einem 61-jährigen Tiroler auf, der über den Grenzeck-Steig zum Hochleckenhaus aufsteigen wollte, auf einer Seehöhe von 1.400 Metern aber nicht mehr weitergehen konnte. Sie seilten den Mann ab und brachten ihn um 0.40 Uhr seilgesichert ins Tal.

Bereits am Dienstag brauchten zwei Deutsche Hilfe, die vom Hallstättergletscher über die Simonyscharte auf den Gosaugletscher und weiter bis zur Adamekhütte zum Übernachten wandern wollten. Um 13.50 Uhr fanden die 29 und 21 Jahre alten Freunde die Seilsicherung nicht mehr, weil die Sicht wegen Wolken und dichtem Nebel stark eingeschränkt war.

Bergretter und ein Hüttenwirt fanden die beiden leicht unterkühlt und durchnässt um 16.00 Uhr und brachten sie mit der Dachstein-Südwandbahn ins Tal.

Football news:

Conte über 4:3 gegen Fiorentina: Beeindruckt von Inters Angriff. Uns fehlte der Ausgleich, dafür haben wir uns bezahlt gemacht Natürlich sind die drei Punkte wichtig, aber wir müssen die Leistung insgesamt bewerten
Zidane über 3:2 gegen Betis Sevilla: Real kann besser werden und wird. Ein schwieriges Spiel, aber bis zum Ende an einen Sieg geglaubt
Dest verabschiedete sich von Ajax-Spielern und wird heute nach Barcelona Fliegen (Gerard Romero)
Vidal gab sein Debüt für Inter bei AC Florenz
Barcelona wird die Kandidatur von Zinchenko nur in Betracht ziehen, wenn Firpo geht
Nach einem FOUL an Jovic entfernte der Schiedsrichter Betis Emerson in der 64.Minute einen Freistoß der Gäste, Luka Jovic kam alleine vor dem Torwart der Gastgeber, wurde aber von Verteidiger Emerson abgeschossen. Der Hauptschiedsrichter der Begegnung, Ricardo Bengoechea, entschied sich nach der Video-Wiederholung der Episode, den 21-jährigen Brasilianer zu entfernen
Lampard ersetzte Kepa, bekam aber in der ersten Halbzeit das 0:3 von West Brom. Dann versammelte sich Chelsea und gab Comeback: erzielte nur Schüler